| 00.00 Uhr

Tischtennis
ATK-Damen weiter auf Platz zwei

Tischtennis: ATK-Damen weiter auf Platz zwei
Die Anratherin Barbara Spix sorgte im Spiel ihrer Mannschaft gegen den TTC Bärbroich für den Siegpunkt zum 8:4. FOTO: Wolfgang Kaiser
Kempen. Tischtennis: Landesligist SC BW Mülhausen arbeitet sich in der Tabelle weiter nach vorne. Von Frank Langen

Die NRW-Liga Damen des Anrather TK bleiben nach ihrem 8:4-Heimsieg über den TTC Bärbroich weiterhin erste Verfolger vom Tabellenführer Bergneustadt. Gegen Bärbroich sorgten Anna Schouren und Jennifer Jäger mit ihren Fünfsatzsiegen nach einem ausgeglichenen Doppelauftakt für eine 4:1-Führung. Die Gäste leisteten danach zwar weiter harten Widerstand, der ATK fand aber immer die passende Antwort die Führung bis zum Spielende nicht aus der Hand zu geben. Barbara Spix besiegelte mit einem Viersatzsieg den Erfolg.

Einen erbitterten Kampf lieferten sich die Anrather Herren in der NRW-Liga beim Tabellenzweiten Union Velbert, der beim 7:9 allerdings nicht belohnt wurde. Der ATK ging aus den Auftaktdoppeln mit 2:1 hervor, geriet aber nach dem ersten Einzeldurchgang mit 4:5 ins Hintertreffen, da hier nur Maik Wojke und Carsten Schlotterhose erfolgreich waren. Etwas besser lief es dann im zweiten Spielabschnitt. Remco van Steenwijk und David Reiners hielten ihr Team mit Fünfsatzsieg weiter im Spiel, Carsten Schlotterhose rettete den ATK im letzten Einzel noch ins Abschlussdoppel. Hier konnte das Duo van Steenwijk/Wojke allerdings nichts nicht mehr das erhoffte Unentschieden herausholen. Sie unterlagen in vier Sätzen.

Mit einem 9:3-Sieg beim TSSV Bottrop untermauerte der Kempener LC weiter den dritten Platz in der Verbandsliga Gr. 4. Der doppelte Punktgewinn im Ruhrgebiet wurde hart erkämpft. Nach einer 2:1-Doppelführung gingen zunächst beide Einzel im oberen Paarkreuz verloren. Doch nach dem 2:3-Rückstand legten die Thomasstädter los. Vor allem in den Situationen, wo es in den Sätzen eng wurde, zeigten die Kempener Akteure starke Nerven. Von den sieben Einzelsiegen in Folge gingen immerhin noch drei Spiele bis in den fünften Satz, wo zum Teil 2:1-Satzrückstände mit großem Kampf aufgeholt wurden. Im letzten Einzel machte dann Sascha Schwarz dem Spuk ein Ende, indem er den Widerstand der Bottroper zum erlöschen brachte.

In der Landesliga arbeitet sich der SC BW Mülhausen weiter nach vorne. Nach dem 9:4-Sieg bei der DJK Osterath rangieren die Blau-Weißen mittlerweise mit 15:11- Punkten auf Platz fünf. Hilfreich dabei war sicherlich auch ein glatter 3:0 Start in den Auftaktdoppeln, dem Mülhausen durch Rolf Biermann und Matthias Christen noch das 5:0 folgen liessen. Erst danach fingen sich die Osterather wieder etwas. Mülhausen zeigte sich aber im zweiten Durchgang abgebrüht genug, um sich den Sieg nicht mehr nehmen zu lassen. Nach dem 4:7 holten Benjamin Tullmin und Markus Wilden im mittleren Paarkreuz ohne einen Satzverlust die noch zwei fehlenden Zähler zum Sieg.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: ATK-Damen weiter auf Platz zwei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.