| 00.00 Uhr

Lokalsport
ATK-Damen wieder auf Platz zwei

Lokalsport: ATK-Damen wieder auf Platz zwei
Der Mülhausener Matthias Christen sorgte gegen Lintfort beim 8:8-Unentschieden für die zwischenzeitliche 7:3-Führung seines Teams. FOTO: Kaiser
Kempen. Tischtennis: In der Landesliga holt Mülhausen beim Tabellenzweiten ein 8:8-Unentschieden. Von Frank Langen

In der Damen NRW-Liga bleibt es weiterhin spannend im Kampf um den zweiten Tabellenplatz, der zur Relegationsrunde in die Oberliga berechtigt. Während der bisherige Zweite TTC Mariaweiler gegen den TuS Wickrath II nicht über ein 7:7 hinaus kam, reichte ein 8:1-Sieg des Anrather TK über Borussia Düsseldorf II aus, um nach Punkten gleichzuziehen und an Mariaweiler dank des besseren Spielverhältnisses bei gleicher Punktzahl vorbei auf Platz zwei vorzurücken. Lediglich zu Spielbeginn ließ das ATK-Doppel Anna Schouren und Melania Weischer in fünf Sätzen den Ehrenpunkt der Gäste zu. In den nachfolgenden, recht einseitigen Einzelpaarungen musste dann nur noch Barbara Spix bei ihrem 3:2-Sieg gegen Schröder ernsthaft um den Erfolg bangen. Nicht viel Glück hatten die Anrather Herren in der NRW-Liga beim 6:9 beim TSV Marl-Hüls. Vier Niederlagen im fünften Satz sorgten zu Beginn für einen 1:5-Rückstand. Der ATK kämpfte sich zwar nochmals auf 6:8 heran, doch auch im letzten Einzel von Patrick Classen ging es bis in den Entscheidungssatz, wo der Anrather mit 6:11 unterlag.

Verbandsligist Kempener LC hat sich nach dem 5:9 gegen Tabellenführer TTV Metelen aus dem oberen Drittel der Tabelle verabschiedet. Nach einem 0:3 in den Auftaktdoppeln sahen sich die Thomasstädter sogar einem 0:6 hinterher laufen, da auch die ersten drei Einzel verloren gingen. Dirk Wächtler und Sven Dobisch sorgten danach mit ihren Fünfsatzsiegen für die ersten Zähler zum 2:6. Ersatzmann Jan Binsefeld gelang es aber nicht nachzulegen. Im zweiten Durchgang lief es dann besser für Kempen, denn im oberen Paarkreuz verkürzten Nemanja Gambizora und Sascha Schwarz auf 4:6. Um an Metelen noch einem ranzukommen reicht es aber nicht auf, da Sven Dobisch das letzte Einzel mit 2:3 verlor.

Einen Achtungserfolg in der Landesliga gelang dem SC BW Mülhausen, der dem Tabellenzweiten TuS Lintfort beim 8:8-Unentschieden einen Punkt abknüpfte. Dank ihres Spitzendoppels Tullmann/Biermann, die im fünften Satz gewannen, ging es für Mülhausen mit 2:1 in den ersten Einzeldurchgang. Hier nutzten die Blau-Weißen den Schwung aus, um mit 6:3 in Front zu bleiben. Starke Nerven bewiesen dabei Markus Wilden und Jörg Föhrweißer, die fünf Sätze brauchten, um als Sieger von den Tischen zu gehen. Als dann Matthias Christen mit einem 12:10 im Entscheidungssatz den zweiten Durchgang eröffnete, sah sich Mülhausen schon auf der Siegerstraße. Doch was folgte, waren fünf Niederlagen in Folge. Prompt hieß es 7:8 und das Abschlussdoppel musste die Entscheidung bringen, bei der Tullmin/Biermann noch das 8:8 retteten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: ATK-Damen wieder auf Platz zwei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.