| 00.00 Uhr

Lokalsport
ATP-Turnier in Sydney: Paolo Lorenzi schlägt Florian Meyer

Tennis. Eine Woche vor Beginn der Australien Open befindet sich der Krefelder Bundesligaspieler Paolo Lorenzi in guter Frühform. Beim ATP-Turnier in Sydney lieferte sich der Italiener, der derzeit auf der ATP-Rangliste auf Platz 41 geführt wird, mit Florian Mayer (ATP 48) aus Bayreuth einen harten Schlagabtausch. Nach einem 7:6, 4:6 gewann Lorenzi den dritten Durchgang im Tiebreak mit 7:6 und zog damit in das Achtelfinale ein. Dagegen schied sein Mannschaftskamerad Horacio Zeballos (Argentinien) beim ATP-Turnier in Auckland (Neuseeland) in der ersten Runde mit 4:6, 3:6 gegen den Tschechen Jiri Vesely aus.

Lorenzi und Zeballos treten beim ersten Grand Slam-Turnier des neuen Jahres am kommenden Montag in Melbourne in der Hauptrunde an. Dagegen müssen die für Blau-Weiß spielenden Akteure Jürgen Melzer (Österreich), Maximo Gonzalez (Argentiniern) und Federico Gaio (Italien) zunächst in die vorgeschaltete Qualifikation, um sich für die Hauptrunde zu qualifizieren.

(alg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: ATP-Turnier in Sydney: Paolo Lorenzi schlägt Florian Meyer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.