| 00.00 Uhr

Lokalsport
Auftaktsieg für Kempens Damen 30

Lokalsport: Auftaktsieg für Kempens Damen 30
Die erfolgreichen Damen 30 des TK RW Kempen: Tina Schwabe, Anja Recknagel, Anke Vogeler, Julia Sotiriu, Annette Schöpgens und Stephanie Schmidt (alle i. Bi. v. li.). Foto: alg FOTO: reiners
Tennis. Das Team setzte sich in der 1. Verbandsliga als Aufsteiger gegen TuB Bocholt mit 5:4 durch. Grefraths Herren 55 fehlte gegen Baumberg im Tiebreak das Glück. Schiefbahns Herren 30 unterlagen mit 3:6. Von Alex Gruber

Mit einem 5:4-Sieg gegen TuB Bocholt starteten die Damen 30 des TK Rot-Weiß Kempen erfolgreich in die Saison der 1. Verbandsliga. Für Aufsteiger Kempen, der zuletzt in d en Jahren 2013 und 2014 in dieser Liga aufschlug, ist dieser Auftaktsieg sehr wichtig. "Wir haben den Anfang für ein mögliches Halten dieser Klasse gelegt. Mal sehen, was die nächsten Spiele bringen", sagte Kempens Teamchefin Anke Vogeler. Dabei sah es nach dem Spielverlauf nicht einem einem Sieg der Rot-Weißen aus. Nach den Einzeln führte Bocholt schon mit 4:2. Lediglich Julia Sotiriu und Anke Vogeler gewannen ihre Einzel. Glücklos agierte Karolin Kubina, die ihren Einstand im Rot-Weißen Dress gab. Im Champions-Tiebreak unterlag die Neu-Kempenerin gegen Michaela Matzke knapp mit 8:10. In den Doppeln begann die Aufholjagd.

Tina Schwabe und Anja Recknagel sowie Julia Sotiriu und Anke Vogeler zeigten tolle Ballwechsel und sorgten für ein 4:4. Den fünften und damit den Siegzähler bekam Kempen kampflos, da das dritte Bocholter Doppel nicht antrat. Einen schweren Stand hatten die Herren 30 des TC Schiefbahn. Gegen den Borbecker TC lief es nur phasenweise gut und am Ende setzten sich die Gäste mit 6:3 verdient durch. "Ich der ersten Runde verlief es noch recht ausgeglichen", sagte der Schiefbahner Kapitän Frederik Wagner. Doch mit zunehmender Spielzeit neigte sich die Waage klar zugunsten der Borbecker. Lediglich Neuzugang Matthias Göbel zeigte sich dem Gegner gewachsen und gewann sein Einzel gegen Ashmad-Shakib Dadgar mit 6:4, 1:6, 10:5. Alle weiteren Einzel gingen verloren. Dabei hatte Spitzenspieler Andre Jäger Pech bei seiner knappen 3:6, 7:5 und 3:10-Niederlage gegen Bastian Muc. Nach den Einzel führte Borbeck schon mit 5:1 und hatte den Gesamtsieg in der Tasche.

In der 2. Verbandsliga unterlagen die Herren 55 des TC RW Grefrath knapp mit 4:5 gegen den Baumberger TC. Den Grefrathern fehlte hierbei ein wenig das Tennisglück. Udo Ingenpaß und Bruno Winkels verloren ihre Einzel nur sehr knapp. Auch das dritte Doppel hätte Grefrath gewinnen können, doch Jochen Heinen und Detmar Oeking verloren ihr Spiel knapp mit 5:7 und 4:6.

Einen glatten 9:0-Sieg gegen den DSD Düsseldorf verbuchten die Damen 30 des Crefelder HTC und setzten sich sich zum Saisonauftakt direkt an die Tabellenspitze der Gruppe A der 1. Verbandsliga. Allerdings bekam das CHTC-Team zwei Einzel und zwei Doppel kampflos angeschrieben, weil die Gegnerinnen nicht antraten. In der Altersklasse 55 gab es in der 1. Verbandsliga ebenfalls zwei Krefelder Siege.

Die Damen 55 des CSV Marathon starteten mit einem 8:1-Erfolg gegen den TC Kartause. Die Herren 55 des Crefelder HTC gewannen gegen BG Eigen-Bottrop mit 6:3. Obwohl die beiden Spitzenspieler Karsten Hoyer und Ulrich Kiffe ihre Einzel im Champions-Tiebreak verloren, ging der CHTC mit einem 4:2-Vorsprung in die abschließende Runde. Zwei Doppel reichten später für den Gesamtsieg.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Auftaktsieg für Kempens Damen 30


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.