| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bayer nimmt locker die Pokalhürde

Regionalliga. Die Basketballer gewannen in Erkelenz mit 100:43 durch. Heute gegen SG Bonn.

Der SC Bayer Uerdingen unternahm in dieser Woche einen "Ausflug" ins idyllische Erkelenz und gewann dort das Pokalspiel in der zweiten Runde des WBV-Pokals gegen den Bezirksligisten BBC Erkelenz locker mit 108:43 (56:24). Das war mit Blick auf das anstehende Meisterschaftsspiel am heutigen Samstag gegen die SG BG Bonn-TuS (18.30 Uhr, Josef-Koerver-Halle) ein lockerer Aufgalopp mit Training unter Wettkampfbedingungen. Nur in der ersten Minute war das Spiel ausgeglichen (2:2), dann setzte sich der Regionalligist über 16:44 (vierte Minute) auf 27:8 nach den ersten zehn Minuten ab.

Die stärkste Phase der Gastgeber sahen die Zuschauer zu Beginn des zweiten Viertels: Erkelenz verkaufte sich bis zum 35:22 (15. Minute) gut, bevor die Uerdinger das Tempo wieder anzogen und mit einen 21:2-Lauf antworteten. Mit 56:24 ging es in die Halbzeit. Nach drei Vierteln hieß es 82:31. Gjavit Ebiballari erzielte einen Dreier, um die 100 Punkte Marke zu durchbrechen (101:38, 37. Minute), am Ende lagen standesgemäße 65 Punkte zwischen den Kontrahenten. Nach dem 108:43 und der Verabschiedung gingen die Gedanken schon in Richtung Ligaspiel am Samstag. "Unser Pokalauftritt war in Ordnung. Wir haben mit Jörg Rottgardt, Benjamin Luzolo und Leutrim Ebiballari auf drei Starter verzichten müssen, die nächsten Spieler haben sich zeigen können. Am Samstag wird es deutlich schwerer. Wir hoffen auf die Genesung von Leutrim und werden hart arbeiten müssen, um Bonns Stärke aus der Distanz zu limitieren," sagte Bayer-Coach John F. Bruhnke.

Uerdingen: Stojanovic (26 Punkte), Coric (23). Hülsmann (15), Ajagbe (10), Ebiballari (9), Rothammel (8), Hoster (8), Yilmaz (6), Olivieri (3).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bayer nimmt locker die Pokalhürde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.