| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bayer-Riesen weiter tief im Abstiegskampf

Basketball. Basketball-Zweitregionalligist SC Bayer 05 Uerdingen erlebte bei der 74:90-Niederlage beim Barmer TV ein Déjà-Vu. Wie schon unter der Woche im Nachholspiel beim Tabellenführer DJK Adler Frintop (71:86) verschliefen die Rheinstädter den Start in die Partie. Nach fünf Minuten hieß es 5:17, schon jetzt war Bayer-Coach John F. Bruhnke gezwungen, eine erste Auszeit zu nehmen. Danach hatte Bayer eine gute 20:9-Phase und verkürzte auf 25:28 (14. Minute). Die Gastgeber reagierten mit einem 22:5 Lauf: Beim 30:50 aus Sicht der Uerdinger (19. Minute) war das Spiel praktisch schon entschieden. Mit 36:51 ging es in die Halbzeitpause. Beim 42:67 in der 26. Minute war der Abstand so angewachsen, dass nur noch die größten Optimisten an eine Wende glaubten.

Erst nach dem 50:75 (29. Minute) erwachte bei den Uerdingern die Gegenwehr, die man von Beginn an erwartet hatte: Ein starker 19:3 Lauf brachte den SC auf 69:78 (34. Minute) heran, Bayer zeigte Charakter und Moral. Doch für eine endgültige Wende war der vorherige Abstand tatsächlich zu groß.

"Wir haben noch vier Spiele in vier Wochen, davon drei Heimspiele. Wir sind gut beraten, mindestens zwei Spiele zu gewinnen, um die Spielklasse zu halten. Das Eis wird immer dünner, und unsere nächste Heimaufgabe gegen Deutz erscheint als unlösbar", sagte Bayer-Trainer Bruhnke, dessen Mannschaft derzeit nur wegen des gewonnenen direkten Vergleiches über den Strich liegt.

Uerdingen: Corley (15), Rottgardt - von der Heiden (13), Heckel (12), Vogt (8), Luzolo (7), Fabers (7), Methner (4), Ebiballari (4), Hülsmann (2), Niederehe (2), Heyer

(sen)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bayer-Riesen weiter tief im Abstiegskampf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.