| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bayer spielt bei den Überfliegern

Bundesliga. Wasserball: Die Auswahl von Trainer Kai Küpper muss beim ASC Duisburg ran.

Die Freude nach dem Pokalsieg in Plauen und den damitverbundenen Einzug in das "Final Four"-Turnier war auf Seiten des SV Bayer Uerdingen natürlich sehr groß. "Das hat uns natürlich einiges an Selbstvertrauen gegeben", sagt Bayer-Trainer Kai Küpper mit Hinblick auf den restlichen Spielplan in der Bundesliga-Hauptrunde. Mit dem ASC Duisburg treten die Uerdinger heute um 16 Uhr allerdings bei einem Gegner an, bei dem nahezu nichts zu holen ist.

Neben Serienmeister Spandau Berlin sind die Duisburger einer der beiden deutschen Übermannschaften in der Bundesliga, die ebenfalls den Einzug in die Pokal-Endrunde geschafft haben. "Die Rollen sind ganz klar verteilt. Wir sind der Außenseiter, der den Favoriten allerdings etwas ärgern und versuchen will, das Spiel lange Zeit offen zu gestalten", sagt Küpper.

Nach überstandener Grippe kann der Krefelder Übungsleiter heute im Spiel gegen Duisburg wieder auf seinen Kapitän Bartek Luczak zurückgreifen. Auf einen wichtigen Spieler muss Küpper allerdings weiterhin verzichten. Sven Roeßing, der sich im November beim Lokalderby gegen die SV Krefeld 72 die Schulter auskugelte, macht nur langsame Fortschritte, und es ist fraglich, ob er in dieser Saison überhaupt noch zum Einsatz kommt. "Sven soll in Ruhe gesund werden und sich Zeit lassen", sagt Küpper.

(FL)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bayer spielt bei den Überfliegern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.