| 00.00 Uhr

Lokalsport
BG RW Krefeld setzt verstärkt auf die eigene Jugend

Billard. In der Billard-Mehrkampf-Bundesliga steht die Mannschaft um Spielführer Dirk Menzel zurzeit auf einem Abstiegsplatz. Allein diese Tatsache könnte schon für den Jahresrückblick ausreichen, um eine negative Bilanz zu ziehen. Aber ganz im Gegenteil, blicken die Krefelder auf überwiegend Positives zurück. Nach dem Aufstieg in die höchste Klasse haben sie die Play-offs und überraschenderweise den dritten Platz in der Bundesliga erreicht. Die zweite Saison ist nun schwieriger. So wurde der Weggang des Topspielers Wiel van Gemert bislang noch nicht verkraftet. Auch fehlt es an einem finanzstarken Sponsor, um den belgischen Spitzenspieler Patrick Niessen häufiger zum Einsatz kommen zu lassen. Die BG RW Krefeld setzt deshalb verstärkt auf die Jugend, die derzeit die NRW-Jugendliga anführt.

Das Dreibandteam um Spielführer Thorsten Frings musste im Januar noch um den Klassenverbleib in der Bundesliga, der stärksten Liga in Europa, zittern, konnte jedoch das Abstiegsgespenst drei Spieltage vor Schluss vertreiben.

Leo Kurzhals von den BF Königshof gewann im Einzel die Turniere um die Bundespokale Senioren im Einband und Dreiband, die regelmäßig von Königshof ausgerichtet werden.

(wag)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: BG RW Krefeld setzt verstärkt auf die eigene Jugend


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.