| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bittere Pille für Königshofer Adler in der Nordrheinliga

Nordrheinliga. Mit einer 21:27 (11:12)-Niederlage beim VfB Homberg musste Adler Königshof die Heimreise antreten. Dabei waren die Schwarz-Weißen optimistisch angereist, hatten sie in der Vorbereitung den gleichen Gegner doch geschlagen. Zudem hatte sich die Deckung in den vergangenen Spielen sehr stabil präsentiert. Zunächst lief es auch gut für den Gast, der dem Tabellennachbarn einen offenen Schlagabtausch lieferte. Doch aus der Pause kamen die Adler unerklärlich fahrig und leisteten sich gleich zu Beginn drei einfache technische Fehler im Aufbau.

Dreimal kam der Gegner zum Tempogegenstoß, dreimal war Paul Keutmann im Adler-Tor chancenlos. Die Spieler wollten den Bock unbedingt umstoßen. So suchten sie überhastete Abschlüsse, anstatt ihre Angriffe auszuspielen und auf die richtige Gelegenheit zu warten. So kontrollierte der Gastgeber das Spiel sicher.

(svs)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bittere Pille für Königshofer Adler in der Nordrheinliga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.