| 00.00 Uhr

Lokalsport
Blau-Weiß Oldies sorgen in ihren Ligen für Furore

Tennis. Die Tennis-Oldies des HTC Blau-Weiß Krefeld sorgen für Furore. Von der Regionalliga bis zur 1. Verbandsliga verbuchten die hohen Altersklassen Erfolge. Mit einem 6:0 gegen den TC GW Am Kreuzberg kamen die Herren 70 des HTC BW Krefeld zum zweiten Sieg in der Regionalliga. Die Begegnung verlief sehr einseitig, die Bonner Vorstädter waren deutlich unterlegen. Mit 12:0 Matchpunkten und 24:0 Sätzen liegen die Blau-Weißen an Tabellenspitze. Es zeichnet sich schon jetzt ein Zweikampf um den Titel ab, denn auch der TV Espelkamp-Mittelwald spielte bisher fehlerlos und gewann seine Spiele.

Auch die Herren 65 stehen an der Tabellenspitze, und zwar in der Niederrheinliga. Mit dem 6:3 gegen den TC Bedburdyck-Gierath gab es für das Team um Hajo Dotzel schon den dritten Saisonsieg. Gegen Bedburdyck gewannen Hajo Dotzel, Richard Pardon, Gerd Fobbbe und Volker Heiner ihre Einzel. Dazu kamen später noch zwei Doppelsiege. In dieser Gruppe wird es noch spannend, denn auch der TC Hilden sowie der TC BW Kamp-Lintfort sind noch ungeschlagen.

In der 1. Verbandsliga waren die Herren 70 des HTC BW Krefeld erfolgreich und schickten den TC Unterfeldhaus mit einer 0:6-Schlappe nach Hause. Schon nach den Einzeln war der Gesamtsieg perfekt. Mit dem TC GW Rhede und dem TC Waldfriede stehen die Blau-Weißen in der Spitzengruppe.

(alg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Blau-Weiß Oldies sorgen in ihren Ligen für Furore


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.