| 00.00 Uhr

Lokalsport
Blau-Weiß siegt, morgen Top-Duell gegen Halle

Lokalsport: Blau-Weiß siegt, morgen Top-Duell gegen Halle
Paolo Lorenzi machte es im Spitzeneinzel des Tages gegen den Portugiesen Frederico Ferreira Silva spannend. Nach verlorenem ersten Satz kämpfte sich der Italiener ins Spiel zurück und setzte sich am Ende im Match-Tiebreak durch. FOTO: Mocznik
Bundesliga. Tennis: Die Krefelder setzten sich beim Aufsteiger TC Bruckmühl-Feldkirchen mit 5:1 durch und führen die Bundesliga-Tabelle an. Von H.-G. Schoofs

Der blau-weiße Himmel in Oberbayern passte gestern prima zu den Vereinsfarben des Krefelder Tennis-Bundesligisten. Mit einem 5:1 (4:0)-Erfolg beim Aufsteiger TC Bruckmühl-Feldkirchen erfüllten die Blau-Weißen aus dem Stadtwald eine Pflichtaufgabe und führen nach ihrem besten Saisonstart aller Zeiten die Tabelle an. Das Kontrastprogramm der Krefelder könnte an diesem Wochenende größer nicht sein. Denn morgen stellt sich ab 11 Uhr der Deutsche Meister Blau-Weiß Halle im Stadtwald vor, der gestern im Heimspiel gegen Neuss ebenfalls seine Pflichtaufgabe erfüllte. Dieses Heimspiel ist zweifelsohne der Saisonhöhepunkt an der Hüttenallee. Da gutes Wetter erwartet wird, sollten sich die hiesigen Tennisfans rechtzeitig auf dem Weg in den Stadtwald machen.

Als die Krefelder gestern kurz vor Mittag auf der kleinen Tennisanlage in Bruckmühl eintrafen, da wurde schnell klar, dass den Gästen vom Niederrhein an diesem Tag die Favoritenrolle gehört. Denn der Aufsteiger bot keinen seiner fünf Top-100-Spieler auf, sondern lediglich Akteure, die auch dem Vorjahres-Aufgebot in Liga zwei angehörten. Die Blau-Weißen gingen schnell mit 2:0 in Führung. Jürgen Melzer ließ dem Franzosen Julien Obry nicht den Hauch einer Chance. Ein erfolgreiches Debüt für Krefeld feierte Ruben Ramirez Hidalgo. Der 38-jährige Spanier fegte Bruckmühls Publikumsliebling Rainer Eitzinger aus Österreich besonders im zweiten Satz vom Platz.

Nicht ganz so leicht hatte es Maximo Gonzales, der Dauerbrenner des Krefelder Teams. Dem Argentinier gelangen im ersten Satz beim Stande von 3:4 aber gleich zwei Breaks und er gewann 6:4. Im zweiten Durchgang warf Gonzales dann seine ganze Erfahrung in die Waagschale und setzte sich mit 6:3 durch.

Im Spitzeneinzel des Tages traf Paolo Lorenzi auf den Portugiesen Frederico Ferreira Silva. Der Italiener hatte sichtlich Mühe mit seinem in der Weltrangliste nur an Position 239 stehenden Gegner und gab den ersten Satz ab. Den zweiten Durchgang eröffnete Lorenzi mit einem Break und ließ sich anschließend nicht mehr die Butter vom Brot nehmen. Die Entscheidung um den Sieg musst im Match-Tiebreak fallen. Als Lorenzi mit einem Ass 4:2 in Führung ging, wollte sein Gegner den Punkt nicht anerkennen, weil ein Balljunge etwas vom Platz aufgehoben hatte. Der Oberschiedsrichter musste erscheinen. Nach zehnminütiger Diskussion, an der sich auch Jürgen Melzer beteiligte und den Schiedsrichtern das Regelwerk erklärte, blieb es beim Punkt für Krefeld. Lorenzi ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und sorgte für den vierten Einzelpunkt und damit für die vorzeitige Entscheidung. Seine Teamkollegen stürmten auf dem Platz und feierten ausgelassen den Erfolg. "Als ich die Aufstellung der Gastgeber sah, habe ich mit drei Einzelsiegen gerechnet. Dass es jetzt vier sind, ist toll", sagte Hajo Ploenes nach den Einzeln. Der Klubchef hofft, dass die Mannschaft am Sonntag im Heimspiel gegen Blau-Weiß Halle mit der Unterstützung der Zuschauer für eine Überraschung sorgen kann. Jürgen Melzer steht nicht zur Verfügung. Dafür ist Inigo Cervantes dabei, der heute beim mit 100 000 Euro dotierten Challenger-Turnier in Braunschweig gegen den an Nummer eins gesetzten Brasilianer Thomaz Bellucci das Finale bestreitet. Anschließend wird der Spanier dort von Blau-Weiß-Mitglied Olaf Stiller abgeholt und nach Krefeld gebracht. Vierter Einzelspieler ist Frederico Gaio. In den abschließenden Doppeln gab es gestern noch einen Ehrenpunkt für den Aufsteiger, weil sich das Krefelder Duo Melzer/Gonzales im Match-Tiebreak unglücklich geschlagen geben musste.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Blau-Weiß siegt, morgen Top-Duell gegen Halle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.