| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bogenschützin Iris Mikulaschek bei DM Neunte

Kempen. Als einzige Bogenschützin der Schießfreunde Freischütz Tell St. Tönis hatte sich Iris Mikulaschek für die nationalen Meisterschaften des Deutschen Schützenbundes (DSB) in Solingen qualifiziert. In ihrem ersten Jahr in der Damenklasse zeigte sie eine durchaus überzeugende Leistung. Bereits im ersten Durchgang belegte sie mit 280 von 300 möglichen Ringen einen Spitzenplatz. Mit nur vier Ringen Rückstand auf die spätere Vorrundensiegerin und frischgebackene Mannschaftshallenweltmeisterin Michelle Kroppen aus Jena lag sie im Bereich der Medaillenränge. Mit ebenfalls sehr guten 272 im zweiten Durchgang erreichte sie am Ende Rang sieben und damit die Qualifikation für das Finale der besten 16 Schützinnen.

Hier traf sie in der ersten Runde mit Elena Neumann vom KKB Köln gleich auf eine starke Gegnerin. Nach nervösem Beginn und einem 0:4-Satzrückstand schaffte sie mit dem Gewinn der Sätze drei und vier den Ausgleich zum 4:4. Im alles entscheidenden fünften Satz unterlag sie dann der späteren Viertplatzierten hauchdünn mit 27:28 Ringen. Somit belegte sie in der Endabrechnung einen sehr guten geteilten neunten Platz.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bogenschützin Iris Mikulaschek bei DM Neunte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.