| 00.00 Uhr

Lokalsport
C-Mädchen des EC Grefrath machen Sieg unter sich aus

Eisschnelllauf. Den ersten Saisonhöhepunkt hatten die Kufenflitzer des EC Grefrath, von Köln, Möhnesee, Bochum und vom niederländischen Nachbarn RSNL im hauseigenen Grefrather Eisoval zu den ersten beiden von acht Läufen in der NRW-Pokalserie. Bereits am Samstag müssen sie wieder ran - zu den Läufen drei und vier.

Bei den heimischen Bambini standen nach zweimal 100 Meter Paula Weertz und Ben Heythausen als Sieger fest. Bei den F-Kindern (100/300) liefen Merit Hoffmann und Johannes Sobottka auf Platz eins. Bei den E-Juniorinnen (300/500) gewann Leni Pastoors und bei den männlichen Mitstreitern (500/1000) Matthias Landwehrs vor Maurice Plantzen. In der D-Konkurrenz beendete Kaja Kowohl den Wettkampf auf dem ersten Platz. Ebenso setzten sich Jesko Wrobel und Josh Schneidersmann bei den Jungs durch.

Bei den C-Mädchen machten die Grefrather die drei vorderen Plätze unter sich aus: Celina Coppeé vor Lara Schneidersmann und Charlie Pichard. Bei den gleichaltrigen Jungs gingen die Plätze zwei und drei an Jonas Petereit und Christian Hermans. Die B-Junioren teilten sich die Plätze eins bis drei durch Siegerin Clara Höffner vor Lisa Petereit und Lisa Vogel. Den Sieg im Feld der B-Junioren (500/1000) entschied Marc Zimmermann für sich. Bei den Seniorinnen (500/1500) gewann Michaele Mewißen aus dem Grefrather Lager.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: C-Mädchen des EC Grefrath machen Sieg unter sich aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.