| 00.00 Uhr

Lokalsport
CHTC-Damen kassieren unglückliche Niederlage

Hockey. Zum Start der Hallenhockeybundesliga mussten sich die Damen des Crefelder HTC daheim Blau-Weiß Köln mit 2:3 (2:2) geschlagen geben und belegen Rang fünf in der Gruppe West. In der Glockenspitz-Halle waren die Krefelderinnen von Beginn an die aktivere Mannschaft, konnten daraus jedoch zunächst kein Kapital schlagen. Ganz im Gegenteil: Der erste Treffer fiel auf der anderen Seite, wo Lynn Werker die Kölnerinnen mit 1:0 in Führung brachte (19.). Doch die Gastgeberinnen ließen sich davon nicht aus der Ruhe bringen, und Kim Pelzner glich per Strafecke aus. Zwei Minuten vor dem Pausenpfiff gingen die Gäste durch Jil Werker erneut in Führung, ehe Carina Bogner, ebenfalls nach einer Ecke, den 2:2-Halbzeitstand erzielte.

Nach dem Wechsel erhöhten die CHTC-Damen den Druck, taten sich aber vor allem im Kreis schwer gegen defensiv stehende Gäste. Vier Minuten vor dem Ende vollendete Jil Werker einen Kölner Konter zur 3:2-Führung und stellte damit den Spielverlauf endgültig auf den Kopf. Die CHTC-Damen nahmen daraufhin die Torhüterin zugunsten einer weiteren Feldspielerin vom Platz, verpassten jedoch den Ausgleich. "Das war eine unnötige Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten, mindestens ein Punkt wäre hoch verdient gewesen", stellte CHTC-Stürmerin Verena Würz nach der Partie fest.

(nose)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: CHTC-Damen kassieren unglückliche Niederlage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.