| 00.00 Uhr

Lokalsport
CHTC-Damen peilen den Aufstieg in die Zweite Liga an

Hockey-Regionalliga. Für die Damen-Mannschaft des Crefelder HTC geht an diesem Wochenende die Saison im Feld weiter. Zum Auftakt der Rückserie sind die Krefelder um Trainer Sebastian Folkerts zu Gast beim HC Essen. Die Partie wird am morgigen Sonntag um 14 Uhr angepfiffen.

Der Kader der Krefelder hat sich gegenüber den Spielen im Jahr 2016 ziemlich verändert. Zehn Zugänge mussten ins Team integriert werden, wobei die meisten entweder aus dem eigenen Nachwuchs stammen oder ihre Babypause hinter sich haben: Carina Bogner etwa oder die chilenische Nationalspielerin Javiera Villagra, die zuletzt auch als Co-Trainerin das Team mit betreuet, sind wieder im Einsatz. Außerdem kehren Anna Causin (Auslandssemester) und Conny Roth (Auszeit) wieder ins Team zurück. "Echte Neuzugänge" sind hingegen Simone Dreischer, die vom DSD Düsseldorf kommt, sowie Sina Lampe, die zuletzt für eine College-Auswahl in Michigan in den USA aktiv war. Pausieren werden voraussichtlich zwei Spielerinnen: Kim Koevel absolviert ein Auslandssemester, Leonie Voigt tritt aus beruflichen Gründen kürzer. Ziel der Damen ist der Aufstieg in die zweite Liga - "am liebsten sofort", sagt CHTC-Vorsitzender Dirk Wellen. Die Mannschaft ist dabei auch auf gutem Weg: Zurzeit liegt der CHTC als Dritter nur einen Punkt hinter dem Tabellenführer Gladbacher HTC und dem Zweiten RTHC Leverkusen.

(oli)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: CHTC-Damen peilen den Aufstieg in die Zweite Liga an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.