| 00.00 Uhr

Lokalsport
Crefelder HTC läutet mit zwei Testspielen den Endspurt ein

Hockey. Für das Herren-Hallenbundesligateam des Crefelder HTC haben die letzten Vorbereitungen für das kommende Doppelspiel-Wochenende mit den beiden Partien gegen Aufsteiger Köln und Neuss begonnen. "Um unsere aktuelle Form zu testen, spielen wir vorher noch gegen Düsseldorf und beim Gladbacher HTC", erläutert CHTC-Trainer Matz Mahn den Trainingsplan für diese Woche. "Schon am vergangenen Wochenende sind wir mit einer Laufeinheit in das Hockeyjahr 2016 gestartetm und am Donnerstag treffen wir uns zum Abschlusstraining in "unserer" Halle in Moers".

Die beiden Heim-Partien gegen SW Neuss (Samstag, 15 Uhr) und gegen SW Köln (Sonntag, 12 Uhr) sind Richtung weisend - sie müssen unbedingt gewonnen werden. Nur dann hat der CHTC noch Chancen auf einen Viertelfinalplatz. Allerdings sind die Krefelder dabei auch auf die Hilfe der Mülheimer angewiesen. "Sollten die Uhlen gegen Rot-Weiß Köln als Sieger vom Platz gehen und wir auch unser letztes Auswärtsspiel in Düsseldorf gewinnen, steigt am letzten Spieltag (So., 24. Januar, 12 Uhr, die Red.) das große Finale um den zweiten Platz in der Gruppe West bei unserem Spiel gegen RW Köln", erklärt CHTC-Coach Matz Mahn.

In Sachen Spieler kann Trainer Matz Mahn aus dem Vollen schöpfen. Nur hinter dem Einsatz von Alan Butt steht wegen seiner Schulterluxation noch ein Fragezeichen.

(oli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Crefelder HTC läutet mit zwei Testspielen den Endspurt ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.