| 00.00 Uhr

Lokalsport
Crefelder HTC richtet 2018 die Deutschen Meisterschaften aus

Lokalsport: Crefelder HTC richtet 2018 die Deutschen Meisterschaften aus
Vertreter der Stadt, des Deutschen Hockey-Bundes und des Crefelder HTC gaben gestern den Standort für die Final Four 2018 bekannt. FOTO: schaulandt
Kempen. Hockey: Am 9. und 10. Juni sind die acht besten Hockeyteams aus Deutschland der Damen und Herren zu Gast an der Hüttenallee. Von Oliver Schaulandt

Der Crefelder HTC ist im Juni Gastgeber einer der hochrangigsten Clubveranstaltungen der Hockeywelt: Er ist Gastgeber des so genannten Final Four-Turniers. Dabei ermitteln die jeweils besten vier Mannschaften sowohl der Damen als auch der Herren aus Deutschland den Meister der Saison 2017/18. Gespielt wird dann an zwei Tagen am Wochenende vom 9. und 10. Juni. Erwartet werden mindestens 2500 Zuschauer in Krefeld.

"Wir haben eine starke Bewerbung des CHTC erhalten, so dass wir zuversichtlich sind, dass wir den hohen Standard der bisherigen Final Four-Turniere halten können", sagte Jan Fischer, Direktor Marketing, Kommunikation und Veranstaltungen im Deutschen Hockey-Bund. Sieben ernsthafte Bewerbungen seien eingegangen, Krefeld letztlich den Zuschlag erhalten.

"Das war nicht einfach, den Zuschlag zu erhalten", sagte CHTC-Vorsitzender Dirk Wellen. "Das ist schließlich ein ganz hohes professionelles Niveau, was dann bei den Final Fours auch erwartet wird. Darum haben wir uns bislang auch mit einer Bewerbung zurück gehalten." Doch im Frühjahr 2017 haben die Verantwortlichen ein Stück Blut geleckt mit der Ausrichtung der Masters-Weltmeisterschaft in der Halle, und mit dem ehemaligen Pinguine-Geschäftsführer Robert Haake zudem einen professionellen Vereinsmanager zurückgewonnen. "Darum haben wir jetzt auch den entsprechenden Background dahinter, um so eine Veranstaltung zu stemmen." Zumal es auch nicht die letzte sein soll: Für 2019 ist eine Idee, einen Spieltag der neuen Hockey-Weltliga in Krefeld auszurichten, kündigte Wellen an.

Mindestens 2500 Zuschauer zur Gerd-Wellen-Hockeyanlage zu locken ist das Ziel. "Wir wollen eine Deutsche Meisterschaft für ganz Krefeld machen", kündigt Haake an. Dazu müssen Tribünen gemietet werden, ein großes Hockey-Dorf ähnlich eines Olympischen Dorfes soll erreichtet werden, wo auch die Veranstaltungen im Rahmenprogramm steigen sollen. "Da werden hunderte Helfer im Einsatz sein", sagt Haake.

Sportlich wird an den beiden Tagen einiges geboten. Am Samstag werden die vier Halbfinals ausgetragen, wo dann die Finalisten ermittelt werden. Die Endspiele steigen dann am Sonntag. Mit am Start sind dann die besten vier Mannschaften der Damen und der Herren; zurzeit wären dies bei den Damen der Mannheimer HC sowie die drei Hamburger Clubs Alster, Uhlenhorst und Harvestehude, bei den Herren Köln, Mannheim, Mülheim und Berlin. Ob der CHTC selbst auch mit dabei ist, scheint zurzeit eher unwahrscheinlich. "Wir haben als Achter sieben Punkte Rückstand auf Platz vier. Das noch wettzumachen, wird sehr schwer. Aber wir hoffen es natürlich", sagt Dirk Wellen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Crefelder HTC richtet 2018 die Deutschen Meisterschaften aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.