| 00.00 Uhr

Lokalsport
Daniel Altmaier sorgt für Furore

Kempen. Tennis: Der St. Huberter steht beim Future-Turnier in Kaarst im Viertelfinale

Der erst 18-jährige Daniel Altmaier aus St. Hubert, der in der Bundesliga für den Gladbacher HTC spielt, sorgt derzeit beim ITF-Future-Hallenturnier im Kaarster Tespo-sportpark für Furore. Als Qualifikant schaffte er den Sprung in die stark besetzte Hauptrunde (32 Spieler) und bezwang am Mittwoch den erfahrenen Niederländer Jesse Huta Galung mit 7:5 6:3. "Daniel hat sich wirklich gut entwickelt und bringt alles mit, um sich in der Weltrangliste zu etablieren", sagte Turnierdirektor Marc Raffel nach dem Match. Jesse Huta Galung fand von Beginn an nicht die richtige Einstellung und musste nach gut anderthalb Stunden Spielzeit dem Youngster den Vortritt lassen.

Auch gestern bewies Altmaier seine derzeit gute Form und vor allem auch Nervenstärke. In einem wahren Krimi über drei Stunden und fünf Minuten bezwang er Daylo Kalenichenko aus der Ukraine in drei Sätzen mit 6:7, 7:6, 6:4. Heute trifft er im Viertelfinale auf den Tschechen Zdenek Kolar. Bei dem mit 10 000 Dollar dotierten Ranglisten-Turnier im Rahmen der German Masters-Serie ist der Tscheche Marek Michalicka (ATP 280) an Position eins gesetzt. Das Finale findet am Sonntag statt.

(hgs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Daniel Altmaier sorgt für Furore


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.