| 00.00 Uhr

Lokalsport
Das erfolgreiche Medaillen-Trio

Lokalsport: Das erfolgreiche Medaillen-Trio
Das erfolgreiche Quartett vom Niederrhein nach der Siegerehrung. Im Bild v.li.: Hannah und Linda Erbe, Trainer Heiner Schiergen und Anna-Christina Abbelen. FOTO: Mirka Nilkens
Reiten. Die Dressurreiterinnen Linda und Hannah Erbe aus Krefeld sowie die Kempenerin Anna-Christina Abbelen schildern ihre Eindrücke von den Europameisterschaften im niederländischen Roosendaal. Viel Unterstützung aus der Heimat. Von Laura Schwabbauer

Erfolgreicher hätten die Nachwuchs-Europameisterschaften für die Dressurreiterinnen Anna-Christina Abbelen, Hannah und Linda Erbe kaum laufen können: Gleich neun Medaillen brachten sie von der EM im niederländischen Roosendaal mit nach Hause in den Stall ihres Trainers Heiner Schiergen. Die erfolgreichste Ausbeute hat bei Hannah Erbe aus Krefeld gemacht: Mit ihrem Wallach Carlos siegte sie sowohl in der Pflicht als auch in der Kür. Damit knüpft sie nahtlos an ihre Erfolge aus dem vergangenen Jahr an: Bereits 2016 hatte sie drei Goldmedaillen bei der EM gewonnen, damals allerdings in der Altersklasse der Junioren. Für Erbe war der Start bei der EM in diesem Jahr der erste in der Altersklasse der Jungen Reiter bis einschließlich 21 Jahre.

Für Anna-Christina Abbelen aus Kempen war diese EM hingegen ihre letzte im Nachwuchsbereich, in der kommenden Saison zählt sie zu den Senioren und hat sich einen erfolgreichen Abschluss beschert: Sie gewann mit ihrer Stute First Lady zwei Silbermedaillen. Für ihre Vorstellung in der Kür gaben die Richter die 77,4 Prozent, 73,8 Prozent lautete das Urteil in der Pflicht. Auch die 20-Jährige kam als Juniorin im Jahr 2014 mit dreifachem Gold von der EM zurück, damals noch im Sattel von Fürst on Tour. "Ich habe jetzt mit drei verschiedenen Pferden Medaillen bei der EM gewonnen, das macht mich schon stolz", sagt Anna Abbelen. "Diese Medaille bedeutet mir sehr viel, sie ist ein toller Abschluss für meine Zeit bei den Jungen Reitern und das Maximum, das ich hätte erreichen können. Hannah und Carlos waren in diesem Jahr unantastbar, aber während der Saison habe ich oft hinter meinen Teamkollegen Semmieke und Luca gelegen. Ich hatte nicht damit gerechnet, eine Einzelmedaille zu gewinnen. Bei der EM lief einfach alles perfekt, Lady war auf den Punkt vorbereitet, war toll an den Hilfen."

Gemeinsam haben Abbelen und Erbe Mannschaftsgold bei den Jungen Reitern gewonnen. "Im Team zu reiten, kommt für uns Dressurreiter ja in der Regel nur bei einem Championat vor. Das macht mehr Spaß, bedeutet aber gleichzeitig auch mehr Druck - erst recht, wenn man als letzter Reiter startet, so wie ich in Roosendaal. Weil wir so ein tolles Team waren, hat mir das aber nichts ausgemacht", sagt Hannah Erbe.

Es war die erste Europameisterschaft, die Hannah Erbe und ihre jüngere Schwester Linda gemeinsam als Teilnehmer erlebt haben. Linda Erbe sagt: "Das hat noch mehr Spaß gemacht, weil wir uns gegenseitig viel helfen können. Normalerweise reitet eine von uns, nur Eine muss sich auf ihren Ritt vorbereiten und ist aufgeregt, aber so konnten wir uns die Aufregung teilen."

Die 17-jährige Linda ist in der Altersklasse der Junioren gestartet und hat sich den Erfolgen ihrer großen Schwester angeschlossen. Sie gewann mit den deutschen U18-Junioren Teamgold. Auch in der Einzelwertung ging es für sie erfolgreich weiter: Sie gewann Bronze in der Pflicht und Silber in der Kür, alles mit ihrem erst acht Jahre alten Wallach Fierro. "Da der Weg in die Niederlande nicht so weit ist, haben unheimlich viele Freunde und Bekannte die Chance genutzt, um uns anzufeuern. Unter anderem war sogar Andrea Leuchten da, bei ihr haben Linda und ich angefangen zu reiten. Es ist toll, so unterstützt zu werden", sagt Hannah Erbe. So sieht es auch Anna Abbelen: "Es waren einige Mitglieder meines Heimatvereins RV Vorst da, damit hätte ich nicht gerechnet, das hat mich unheimlich gefreut. Der Rückhalt von Freunden und Familie macht viel aus."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Das erfolgreiche Medaillen-Trio


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.