| 00.00 Uhr

Tennis-Bundesliga Olaf Merkel Stellt Vor ...
Das sind die Top-Vier des HTC Blau-Weiß Krefeld

Tennis-Bundesliga Olaf Merkel Stellt Vor ...: Das sind die Top-Vier des HTC Blau-Weiß Krefeld
Luca Vanni FOTO: Daniel Vorley
Kempen. Der Teamchef des HTC Blau-Weiß Krefeld stellt exklusiv in der Rheinischen Post in loser Folge seinen Kader für die Bundesliga-Saison vor. Von Olaf Merkel

JOAO SOUZA Unser neuer Spitzenmann im Team für die Tennis-Bundesliga 2015 heißt Joao Souza. Der 27 Jahre alte Brasilianer ist 1,93 Meter groß, kräftig gebaut und verfügt über eine Vorhand, wie wir sie hier auf der Anlage an der Hüttenallee wohl noch nie gesehen haben. Die Zuschauer können sich auf einen besonderen Spieler freuen. Joao Souza hält gemeinsam mit dem Argentinier Leonardo Mayer einen Rekord, was Davis Cup-Matches angeht. Im März diesen Jahres standen sich die beiden unglaubliche sechs Stunden und 50 Minuten gegenüber - in diesem Fall unterlag er dem Argentinier Mayer in einem irren Duell 6:7, 6:7, 7:5, 7:5, 13:15. Souza konnte in diesem Jahr bereits gute Leute wie Marcel Grannolers, Carlos Berlocq, Leonardo Mayer und Martin Klizan schlagen.

LUCA VANNI Ich freue mich sehr darüber, dass es uns gelungen ist, Luca Vanni zu verpflichten. Der 30 Jahre alte Italiener, der in dieser Woche als "Lucky Looser" in Wimbledon im Hauptfeld steht, hat sich unter die Top 100 der Weltrangliste gekämpft. Unter anderem gelang ihm dies durch Erfolge über Andrej Golubev, Nicolas Mahut, Bernard Tomic, Daniel Gimeno-Traver und Dusan Lajovic.

PAOLO LORENZI Dass es uns gelungen ist, Paolo Lorenzi zurück an die Hüttenallee zu holen, macht mich ein wenig stolz. Paolo spielte ja bereits vor drei Jahren für uns, verbesserte sich anschließend immer weiter, und wir hielten in der ganzen Zeit auch Kontakt. Er ist ein überaus anständiger und gut organisierter Kerl. Nun gut, er ist ja auch schon 33 Jahre alt. In der jüngeren Vergangenheit hat er sich unter den Top 100 der Welt etabliert, ist aktuell die Nummer 88 im Ranking. In diesem Jahr schlug der Italiener schon gute Spieler wie Thomas Bellucci, Alexandr Dolgopolov und Victor Esrtella Burgos.

JÜRGEN MELZER Puh, ganz ehrlich, was soll ich über Jürgen Melzer Neues erzählen? Ich kenne ihn schon seit so vielen Jahren. 1989 kam er als 18-Jähriger zum HTC Blau-Weiß und spielte sechs Jahre für uns. Wir haben uns immer super verstanden, uns immer ausgetauscht. Als Jürgen vor der vergangenen Saison bei mir anrief und fragte, ob er bei uns spielen kann, war das schon außergewöhnlich. Schließlich ist er Wimbledon- und US Open-Sieger im Doppel, stand zu seiner besten Zeit auf Position acht im Einzel und an sechs im Doppel. Er ist kein gewöhnlicher Spieler, das werden unsere Zuschauer schnell feststellen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis-Bundesliga Olaf Merkel Stellt Vor ...: Das sind die Top-Vier des HTC Blau-Weiß Krefeld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.