| 00.00 Uhr

Lokalsport
Dem TV Vorst feht es in Lürrip an Durchschlagskraft

Überaus. bescheiden. Anders kann der karge Auftritt des TV Vorst bei der Turnerschaft Lürrip nicht bewertet werden. Wieder einmal brachte die eigentlich stark besetzte Offensive der Grün-Weißen ihr Potenzial nicht auf die Platte und war letztendlich hauptverantwortlich für die 19:22 (8:7)-Auswärtsniederlage. Damit verloren die Vorster auch das zweite Aufeinandertreffen mit dem Tabellenelften, der in beiden Vergleiche keinesfalls übermächtig agierte, der Mannschaft von Trainer Dirk Heghmanns aber ganz offenkundig nicht liegt. "Dies war auch in der Vergangenheit oftmals der Fall. Mit der eher behäbigen Spielanlage kommen wir nicht klar. Aber das darf natürlich keine Ausrede sein. Wir müssen unsere Konzept durchziehen und wesentlich mehr Tempo machen. Bei lediglich 22 Gegentore müssen wir hier ganz klar mit beiden Zählern nach Hause fahren", weiß der Übungsleiter. Von Marcel Püttmanns

Die kränkelnde Offensive hatte jedoch scheinbar etwas gegen einen gelungenen Sonntagmorgen-Ausflug einzuwenden. Zahlreiche Szenen boten einen Querschnitt aller bisherigen Verfehlungen. Zu wenig Schwung, viele Risikopässe, überhastetet Einzelaktionen und einige Missverständnisse - die mageren 19 Treffer kamen nicht von ungefähr. Dabei starteten die Grün-Weißen durchaus verheißungsvoll in die Partie.

Konzentriert übernahmen die Gäste das Kommando und hätten deutlich höher führen müssen. Mit zunehmender Dauer ging dann allerdings der Spielfluss vollkommen verloren. "Wir haben uns das Tempo von Lürrip aufzwingen lassen und wirkten irgendwann komplett zermürbt. Unterm Strich war es ein unansehnliches Verbandsliga-Match, das wir verdient verloren haben. Es war in nahezu allen Bereichen ein gebrauchter Tag", resümierte Heghmanns.

Am kommenden Wochenende wird gegen Hiesfeld nur ein Erfolg zählen, wenn die Saisonziele nicht schon jetzt in allzu weite Ferne rücken sollen.

TV Vorst: Keusen, Haas - Bröxkes (3), T. Nilles (6), Kreilein, Tötsches (2), Imöhl, M. Schuffelen, Sufryd (1), Mertens (5), Dohmen (1), J. Nilles (1)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Dem TV Vorst feht es in Lürrip an Durchschlagskraft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.