| 00.00 Uhr

Frank Allers
"Der zweite Weihnachtstag wäre besser"

Frank Allers: "Der zweite Weihnachtstag wäre besser"
Frank Allers, Geschäftsführer des SC Viktoria Krefeld. FOTO: schoofs
Kempen. Frank Allers ist Geschäftsführer des SC Viktoria Krefeld, der die Krefelder Stadtmeisterschaft im Hallenfußball ausrichtet. RP-Mitarbeiter Frank Langen sprach mit ihm.

Herr Allers, die ersten beiden Turniertage der 3. offenen Hallenstadtmeisterschaften sind vorbei. Wie ist als ausrichtender Verein ihr Fazit?

Allers Insgesamt sind wir sowohl vom Sportlichen als auch vom Organisatorischen sehr zufrieden, auch wenn wir uns als Verein das Erreichen der Endrunde gewünscht hätten. Es war bisher eine runde Sache. Auch wenn es in einigen Spielen kleine Ausraster gab, blieb es bisher sehr fair. Vor allem in den letzten beiden Gruppenspielen blieb es ja bis zum Schluss noch spannend.

War der 23. Dezember als Vorrundenspieltag ein idealer Termin ?

Allers Nein, das war er auf keinen Fall. Der zweite Weihnachtsfeiertag wäre allein aus Traditionsgründen wesentlich besser gewesen. Aber das wird in Zukunft nicht mehr möglich sein, da die Stadt an diesem Termin die Halle nicht mehr frei gibt.

Gab es Überraschungen?

Allers Dass die Rasensportler als Erster weiterkommen, war wirklich eine Überraschung. Aber die haben es sich auch redlich verdient. Auch dass Union nächste Woche mit dabei ist, damit haben wohl nicht viele gerechnet. Enttäuschend ist hingegen das Abschneiden von Meerbusch und Tönisberg

In den ersten beiden Tagen kamen knapp 1000 Zuschauer. Mit wie vielen rechnen sie am Endrundentag?

Allers Ich rechne an dem Tag auch mit 1000 Besuchern. An dem Tag bleibt es bis zum Finale spannend.

Wer ist Ihr Favorit?

Allers Wenn sie komplett antreten, dann ist es Fischeln.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Frank Allers: "Der zweite Weihnachtstag wäre besser"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.