| 00.00 Uhr

Lokalsport
Die GEG geht als Spitzenreiter ins neue Jahr

Lokalsport: Die GEG geht als Spitzenreiter ins neue Jahr
Grefraths Stürmer Matthias Holzki (rechts) erzielte im Heimspiel gegen die Bergisch Raptors den Treffer zum 7:0. FOTO: Norbert Prümen
Landesliga-Nrw. Eishockey: Die Blau-Gelben gewannen am Sonntag ihr Heimspiel gegen die Bergisch Raptors mit 8:0.

Reichlich vorweihnachtliche Geschenke gab es am Sonntagabend für die Fans der Grefrather EG. Die Blau-Gelben feierten im letzten Heimspiel des Jahres einen 8:0 (4:0, 0:0, 4:0)-Erfolg über die Bergisch Raptors und werden unabhängig vom Ergebnis auch nach dem letzten Spiel in 2017 am 29. Dezember in Troisdorf als Spitzenreiter ins neue Jahr.

Gegen das Mini-Aufgebot der Gäste, die nur zehn Feldspieler aufbieten konnten, stellte das Team von Trainer Karel Lang früh die Weichen auf Sieg. Bereits nach 24 Sekunden brachte Sascha Schmetz die GEG in Führung, die zweimal Lukas Bisel, Christian Robens und Maximilian Parschill bis zur ersten Pause ausbauten. Ab dem zweiten Drittel schickten die Bergischen, die in der Vorsaison Meister der Landesliga geworden waren, aber auf den Aufstieg verzichteten, ihren zweiten Torwart aufs Eis. Er entpuppte sich für die Grefrather als hartnäckiger Widersacher. Trotz zahlreicher Torchancen gelang den Hausherren kein Treffer. Bei den wenigen Angriffen der Raubvögel war Torwart Pascal Dömges zur Stelle, wenn es mal gefährlich wurde. Im Schlussdrittel ging den Gästen zusehens die Luft aus. Schmetz mit seinem zweiten Treffer, Julius Krölls, Matthias Holzki und Torjäger Roby Haazen machten den Kantersieg in einer sehr fairen aber einseitigen Begegnung perfekt.

(JH)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Die GEG geht als Spitzenreiter ins neue Jahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.