| 00.00 Uhr

Lokalsport
Die Pinguine verpflichten Stürmer Jeffrey Szwez

Del. Eishockey: Der 34-jährige Deutsch-Kanadier ist körperlich sehr robust. Die Torwartsuche ist noch nicht beendet Von H.-G. Schoofs

Fünf Tage vor dem Meisterschaftsauftakt in der Deutschen Eishockey-Liga wurden die Krefeld Pinguine noch einmal auf dem Transfermarkt tätig. Stürmer Jeffrey "Jeff" Szwez unterschrieb gestern am frühen Abend einen Einjahresvertrag bei den Schwarz-Gelben. Der 34-jährige Deutsch-Kanadier stand zuletzt in Diensten des ERC Ingolstadt und spielte in der DEL auch schon zwei Jahre lang für die Augsburger Panther.

Szwez, der heute zum Team stößt und Freitag zum Einsatz kommen soll, gilt als robuster Angreifer, der mit seinen 1,92 Metern und 96 Kilo auf dem Eis auch für das Grobe zuständig ist. Allerdings "ruht" er sich manchmal zu häufig auf der Strafbank aus. Szwez wurde in Etobicoke nahe Toronto (Ontario/Kanada) geboren. In der Saison 2004/05 schaffte er den Sprung in die AHL, in der er insgesamt 186 Spiele (34 Tore/30 Assists) absolvierte. Im Sommer 2010 verpflichteten ihn die Augsburger Panther. Dort wurde er im Januar 2012 ausgemustert und wechselte in die DEL2 nach Ravensburg. "Ich freue mich, dass wir in Jeff einen Spieler gewinnen konnten, der nicht nur spielerisch auf DEL-Niveau mithalten kann, sondern auch sowohl die physische Komponente aufs Eis bringt, als auch einige Erfahrung aufweist. Das wird unserem jungen Team sehr helfen, sagte der sportliche Berater Rüdiger Noack. Gut möglich, dass die Pinguine bis Freitag noch einen weiteren Spieler verpflichten. Noack ist weiter auf Torwartsuche. Die Verantwortlichen trauen Patrick Klein ohne Zweifel zu, dass er den Ausfall von Tomas Duba kompensieren wird. Sollte sich aber auch Klein verletzen, stünde nur Nachwuchs-Torwart Lucas di Berado zu Verfügung, der am Sonntag 20 Jahre alt wurde. Die Pinguine wollen auf keinen Fall eine der noch beiden freien Ausländerlizenzen vergeben. Noack hat Kontakt zu einigen DEL-Vereinen aufgenommen, die mehrere deutsche Torhüter unter Vertrag und diese bei unterklassigen Vereinen geparkt haben.

Gestern begann für die Mannschaft die Vorbereitung auf das Match am Freitag in Augsburg. Trainiert wurde in der Rheinlandhalle. Auch Christian Kretschmann und Daniel Pietta drehten ein paar Runden. Heute müssen sich die Pinguine nur mit Trockentraining begnügen. Denn im König-Palast findet der "1. DEL Media Day" statt. Dazu gehört unter Ausschluss der Öffentlichkeit ein "STARS & SKILLS Competition". Dabei werden der härteste Schuss, der schnellste Läufer und der beste Techniker ermittelt. Jeder DEL-Verein schickt drei Kandidaten ins Rennen. Für die Pinguine gehen Robin Weihager ("der Hammer"), Hendrik Eriksson ("Der Blitz") und Herberts Vasiljevs ("Die Hände") an den Start. Ferner entsenden alle Klubs je zwei Botschafter. Diese Rolle übernehmen für Krefeld Daniel Pietta und Martin Schymainski.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Die Pinguine verpflichten Stürmer Jeffrey Szwez


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.