| 00.00 Uhr

Lokalsport
DNL-Team des KEV mit einem wichtigen Schritt nach oben

Jugendeishockey. Das DNL-Team des KEV'81 hat am Wochenende mit seinen beiden Siegen gegen den Iserlohner EC einen wichtigen Schritt nach oben gemacht, um in der Endabrechnung unter die ersten Vier zu kommen für die es in die Meisterrunde geht.

Am Samstag gewann Krefeld in Iserlohn mit 6:2, gestern folgte in der Rheinlandhalle ein 4:2. Im ersten Spiel war es enger zu ausgegangen als es das Spielergebnis aussagt. Nach verschlafenen ersten zehn Minuten kaum der KEV besser in die Partie, setzte entsprechend gute Akzente und ging mit einem 1:0 durch Thore Weyrauch in die erste Pause. Im zweiten Spielabschnitt wurden die gebotenen Chancen konsequent ausgenutzt, was eine 3:0-Führung einbrachte. Nach dem 3:1 waren die Gastgeber wieder mehr am Drücker, dem KEV gelang es aber dann mit dem zwischenzeitlichen 5:1 die Luft herauszunehmen. Der 6:2-Endstand dient dann nur noch der Ergebniskorrektur. Im gestrigen Duell machte es sich der KEV nach dem 1:0 das Leben selber schwer. Durch zwei Überzahlsituationen ging Iserlohn mit 2:1 in Front. Die Schwarz-gelben fing sich schnell und kamen kurz danach durch Philipp Kuhnekath zum 2:2. Der Krefelder Kapitän war es dann auch, der in der 27. Minute das 3:2 erzielte. Durch einen abgefälschten Schuss von Erik Buschmann (38.) ging der KEV mit 4:2 in die zweite Pause. Im letzten Drittel wurde diese Führung diszipliniert über die Bühne gebracht.

(F.L.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DNL-Team des KEV mit einem wichtigen Schritt nach oben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.