| 00.00 Uhr

Lokalsport
DNL-Team mit Shut-out gegen Tölz

Lokalsport: DNL-Team mit Shut-out gegen Tölz
Traf gestern gegen Bad Tölz zum 1:0 für den KEV: Tom Schmitz. FOTO: C.J.
Dnl. Eishockey: Dem 3:0-Heimsieg am Samstag folgte gestern allerdings ein 1:3.

Obwohl es für das DNL-Team des KEV'81 gegen den EC Bad Tölz nach dem 3:0-Sieg am Samstag gestern morgen eine 1:3-Niederlage gab, zeigte sich deren Trainer Elmar Schmitz mit der Leistung seiner Schützlinge sehr zufrieden.

Im ersten Spiel dominierte der KEV von Beginn an das Spielgeschehen auf dem Eis und hatte im zweiten Drittel mit Thore Weyrauch einen Spieler in seinen Reihen, der zweimal genau richtig stand und die 2:0-Führung nach 40 Minuten einbrachte. Ausgerechnet der Doppeltorschütze war es dann auch, der in der 42. Minute nach einem unglücklichen Check eine Spieldauerstrafe bekam. Krefeld überstand die fünf Minuten in Unterzahl und machte kurz vor ende Durch Lucas Leuschner sogar noch das 3:0. Auch in der gestrigen Begegnung ging der KEV mit einen Schuss von der blauen Line durch Tom Schmitz mit 1:0 (11.) in Front. Doch anstatt nachzulegen, wurden im weiteren Verlauf gute Möglichkeiten vergeben. im zweiten Drittel ließ sich Krefeld dann von den Gästen kurz einschnüren, die dann innerhalb von zwei Minuten das Spiel drehten und plötzlich mit 2:1 führten. In den letzten 20 Minuten setzten die Krefelder Spieler noch einmal alles auf eine Karte den Ausgleich zu schaffen. Eine Unachtsamkeit hinter dem eigenen Tor bescherte den Gästen dann aber das 3:1 (53.), danach war die Partie zu gut wie gelaufen.

(F.L.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DNL-Team mit Shut-out gegen Tölz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.