| 00.00 Uhr

Lokalsport
DNL-Team mit Sieg und Niederlage gegen den Köln

Lokalsport: DNL-Team mit Sieg und Niederlage gegen den Köln
Musste gestern vorzeitig duschen gehen: Darren Mieszkowski. FOTO: F.L.
Jugend-Eishockey. Ein aus Sicht des KEV'81 zufriedenstellendes Wochenende gab es für das DNL-Team. Am Samstag bezwang Krefeld zu Hause den Kölner EC mit 3:1, gestern gab es beim Rückspiel in der Domstadt ein knappes 2:3. Beim ersten Aufeinandertreffen verlief das erste Drittel zerfahrene und torlos. Wie wichtig die Special-Teams in dieser Saison sein dürften, zeigte sich dann im Mittelabschnitt, wo Philipp Hertel in Überzahl mit einem Schlagschuss von der blauen Linie das 1:0 erzielte. Auch die Köner trafen danach in Überzahl zum 1:1, sie hatten allerdings dabei zwei Mann mehr auf dem Eis. Im letzten Drittel geriet der KEV abermals in Unterzahl, kurz vor Ablauf der Strafzeit gelang Valentin Peiffer ein Alleingang, den er zum 2:1 beendete. Zwei Minuten vor Ende nahm Köln den Torhüter für den sechsten Feldspieler heraus, Krefeld schaffte es aber, sich aus dem eigenen Drittel zu befreien und traf durch Adam Kiedewicz zum 3:1-Endstand.

Im gestrigen Spiel lief es in den ersten 20 Minuten besser. Christian Paul-Mercier traf zum 1:0, Doch dafür brachten zu viele Strafen den KEV im zweiten Drittel aus dem Konzept. Die Schwarz-Gelben verloren den Faden und spielten auf einmal undiszipliniert. Höhepunkt war eine Spieldauerstrafe gegen Torjäger Darren Mieszkowski. Köln drehte das Spiel zum 2:1 und behielt trotz des 2:2-Ausgleichs durch Philipp Hertel im letzten Drittel mit einem Überzahltor zum 3:2 bis zur Schlusssirene die Nase vorne. "Das waren zwei enge Spiele, damit bin ich zufrieden", sagte Trainer Elmar Schmitz gestern.

(F.L.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DNL-Team mit Sieg und Niederlage gegen den Köln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.