| 00.00 Uhr

Lokalsport
Doppelsieg für Veltrup-Bruder beim Lajos-Csire-Turnier

Fechten. Großer Andrang herrschte beim 35. Lajos-Csire-Gedächtnisturnier des Fechtclubs Krefeld im Arndt-Gymnasium. Über 200 Starter waren aus dem gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland in die Seidenstadt gekommen, um sich für die neue Saison die ersten Ranglistenpunkte zu sichern. Aus der Sicht des ausrichtenden Vereins war es ein lohnenswertes Unterfangen, denn mit den Brüdern Paul und Ole Veltrup sowie der Schülerin Jennifer Tuttla gab es auch drei Turniersiege aus den eigenen Reihen zu bejubeln.

Jan Büschgens, der erste Vorsitzende des FCK, erinnerte in seiner Begrüßung an den Turniergründer Lajos Csire senior, der den Klub gemeinsam mit seiner Frau Gizella vor rund 50 Jahren aus der Taufe gehoben hatte. Gizella Csire ist vor einigen Wochen in ihrer Heimatstadt Budapest im Alter von 90 Jahren verstorben. Nun führt der Sportliche Leiter des FCK, Lajos Csire junior, die Geschicke der Degenfechter allein mit seiner Trainerkollegen weiter. Und er hatte viel Grund zur Freude. "Paul Veltrup hat seine gute Form aus den letzten Wochen der vergangenen Saison erneut bestätigt. In den Ferien hat er nicht auf der faulen Haut gelegen, sondern weiter an sich und seiner Entwicklung gearbeitet", sagte Csire nach dem Sieg des Deutschen A-Jugendmeisters aus Grefrath im knapp 50 Starter umfassenden Teilnehmerfeld seiner Altersklasse. Neben dem älteren der beiden Veltrup-Brüder hat auch der erst zehnjährige Ole seine Konkurrenten (Schüler, Jahrgang 2005) dominiert. Jennifer Tuttla setzte sich bei den Schülerinnen des Jahrgangs 2004 an die Spitze des Klassements. Medaillenränge gab es auch für Pia Schneider (2.), Anna-Marie Maaßen (3.) bei den Juniorinnen, Justus Maaßen (3.) bei den B-Jugendlichen des Jahrgangs 2002, Charlotte Maaßen (3.) bei den Schülerinnen des Jahrgangs 2005 und Clemens Heimsoeth, der in der A-Jugend ebenfalls Bronze sicherte. Anna-Marie Maaßen hatte am zweiten Turniertag in der A-Jugend-Wertung zusätzlich Rang acht erreicht. Im vereinsinternen Duell mit Leah Jansen (9.) hatte sie sich mit 15:10 durchgesetzt.

Weitere Resultate der Krefelder Fechter: Aktive (weiblich): 19. Doris Drechsler, 23. Pia Schneider, 24. Kira Herchner; Aktive männlich: 23. Kai Langheim; A-Jugend (weiblich): 9. Leah Jansen; A-Jugend (männlich): 8. Sebastian Gehl, 12. Bennet van Risswyck, 17. Tobias Krack, 38. Timon Arnhold, 42. Philipp Böhmer; B-Jugend (weiblich), Jg. 2003: 6. Lilli van Oelhafen, 8. Estefania Beck, 12. Antonia Neu; B-Jugend (männlich), Jg. 2002: 4. Ole Bundesmann; B-Jugend (weiblich), Jg. 2004: 7. Erika Grigoreva, 9. Alina Drechsler; B-Jugend (männlich), Jg. 2004: 4. Timon Arnhold, 5. Philipp Böhmer, 9. Jakob Brychy, 10. Jasper Scholz; Schüler, Jg. 2005: 10. Elias Averhoff; Schüler, Jg. 2006: 5. Robert Fischer.

(NJ)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Doppelsieg für Veltrup-Bruder beim Lajos-Csire-Turnier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.