| 00.00 Uhr

Lokalsport
Doppelspieltag für die SVK'72

Lokalsport: Doppelspieltag für die SVK'72
Lukas Stöffges fehlt der SV Krefeld 72 beim Spiel gegen die WF Spandau. Gegen Hannover und Esslingen ist der Leistungsträger wieder dabei. FOTO: F.B.
Bundesliga. Wasserball: Während der SV Bayer Uerdingen mit dem ASC Duisburg das dritte Top-Team der Liga zu Hause empfängt, muss die SV Krefeld am Samstag gegen Hannover und Sonntag gegen Esslingen ran. Von Frank Langen

Die Wasserballer der SV Krefeld 72 erwartet am kommenden Wochenende ein straffes Programm. Im zweiten Heimspiel der Sasion am Samstag um 16 Uhr geht es gegen die White Sharks aus Hannover, einen Tag später folgt das Auswärtsspiel um 11 Uhr beim SSV Esslingen. Die Partie vor heimischer Kulisse im Badezentrum Bockum am Samstag bedeutet für die Blau-Weißen das erste offizielle Aufeinandertreffen mit den Gästen aus Hannover. Beide Mannschaften trafen bis jetzt lediglich bei Vorbereitungsturnieren aufeinander. Mit Esslingen hat die SVK schon häufiger Bekanntschaft gemacht, zuletzt im Pokalviertelfinale vor einem Jahr, das in der letzten Sekunde mit 11:12 verloren wurde.

Das es keine zwei leichten Spiele werden ist den Verantwortlichen bekannt, die gegen Spandau auf die beiden Leistungsträger Lukas Stöffges und Fabian Packenius verzichten mussten. Beide Spieler sind jetzt mit dabei, dennoch ist in beiden Partien höchste Konzentration angesagt, um am Ende nicht das Nachsehen zu haben. Im zweiten Viertel am vergangenen Samstag hat die Mannschaft gezeigt was für ein Potential in ihr steckt. Besonders der serbische Neuzugang Dusan Dragic hat sich mit seinen drei Toren stark präsentiert. "Wir hätten das Spiel gegen Spandau noch knapper gestalten können, aber unsere Chancen nicht besser genutzt. Wenn wir es schaffen diese Fehler zu minimieren, glaube ich, dass wir am Wochenende uns die ersten Punkte sichern können", sagt Co-Trainer Robert Fuchs. Auch für den SC Bayer Uerdingen geht es in das zweite Spiel-Wochenende. Nachdem die Bayer-Herren bereits die beiden Top-Teams aus Berlin und Hannover zu Gast hatten, gibt sich nun mit dem ASC Duisburg am Samstag um 16.20 Uhr die dritte Mannschaft des derzeitigen DWL Spitzentrios die Ehre am Waldsee. Die Amateure aus Duisburg waren zuletzt Dauerrivale von Rekordmeister Spandau 04 im Kampf um die Meisterschaft im deutschen Wasserball Oberhaus. Auch in der noch sehr jungen Saison 2015/2016 wollen die Gäste aus dem Ruhrgebiet erneut angreifen. Daher sind sie auch in der Partie am Waldsee klar als Favorit einzustufen. Dennoch will die Mannschaft des SV Bayer die Duisburger nicht einfach mit den Punkten ziehen lassen. Das Team von Trainer Kai Küpper hat seiner Meinung nach durchaus das Zeug und auch das Potenzial dazu, den Rivalen von der Wedau ärgern zu können. Dass sie mit den großen Namen der Liga mithalten können, bewies die Truppe um Kapitän Bartek Luczak am vergangenen Freitag, als sie sich in der ersten Halbzeit mit Spandau einen offenen Schlagabtausch lieferte.

Mit einer ähnlich konzentrierten Leistung ist es durchaus im Bereich des Möglichen den Duisburgern das Leben richtig schwer zu machen. Ein entscheidendes Duell im Becken wird mit Sicherheit das zwischen Uerdingens Neuzugang und Center Sven Roeßing und seinem ehemaligen Mannschaftskollegen und Nationalmannschafts-Centerverteidiger Julian Real sein. Indes muss der ASCD auf seinen etatmäßigen Center und Nationalspieler Dennis Eidner verzichten. Er ist wegen eines Wasserverweises mit Ersatz im letzten Spiel für die Partie in Uerdingen gesperrt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Doppelspieltag für die SVK'72


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.