| 00.00 Uhr

Lokalsport
Drei Kempener Tennis-Teams vor Aufstieg

Tennis. Für die Mannschaften des TK Rot-Weiß Kempen geht die Winterhallenrunde in die entscheidende Phase. Drei Teams haben sich eine ausgezeichnete Ausgangslage geschaffen, um sich am Ende der Wintersaison als Aufsteiger feiern zu lassen. Die Kempener Herren 40 legten bis jetzt eine tadellose Saison hin. Nach vier Siegen steht die Mannschaft um Frank Schuffelen an der Tabellenspitze der 1. Verbandsliga. Mit einem weiteren Sieg gegen Blau-Weiß Bottrop würden die Rot-Weißen ihre komfortable Lage noch verbessern. Denn eine Woche später steigt das entscheidende Spiel gegen den bisher punktgleichen Meidericher TC. Hier wird sich entscheidenden, wer in dieser Wintersaison in die Niederrheinliga aufsteigt. Auch die Herren 30 liegen nach zwei Spieltagen in der 2. Verbandsliga bestens im Soll und könnten sich mit dem dritten Saisonsieg gegen den Club Raffelberg an der Tabellenspitze festsetzen. "Zwei Spiele, zwei hohe Siege. Mal sehen, wo die Reise hingeht. Die Mannschaft ist sehr zuversichtlich und hoch motiviert, dieses Jahr viel zu erreichen", sagte Teamchef Michel Rathmackers. Das gleiche gilt für die Damen des TK Rot-Weiß Kempen, die in der 2. Verbandsliga das Feld in der Gruppe C als Spitzenreiter anführen. Nach vier Spieltagen hat die Mannschaft um Catherine Bukta schon ein gutes Punktepolster erreicht und möchte gegen den direkten Tabellennachbarn TC Rheinstadion einen weiteren Erfolg notieren.

Für die Herren 30 des TC Schiefbahn stehen zwei entscheidende Spieltage an. Zunächst geht es am Samstag für den Tabellenzweiten gegen den Ligadritten TC Hösel. Sollte das Team um Frederik Wagner siegreich bleiben, kommt es eine Woche später zum entscheidenden Aufstiegsderby gegen den Tabellenführer Langenfelder TC.

Die Damen 40 der TG Willich stehen in der 2. Verbandsliga vor einem wichtigen Spiel gegen den TC Mülheim-Dümpen. Beide Teams haben jeweils fünf Punkte auf dem Konto. Nur der Sieger bleibt hartnäckiger Verfolger des Spitzenreiters TC Babcock, der nur einen Zähler mehr auf dem Konto vorweist, als Dümpten und Willich. Die Herren 40 haben nach der klaren 1:5-Schlappe gegen den TC Rheinkamp-Repelen mit dem Tabellenführer TC BW Bocholt erneut einen starken Gegner der 2. Verbandsliga auf dem Plan.

(alg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Drei Kempener Tennis-Teams vor Aufstieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.