| 00.00 Uhr

Lokalsport
Erste Niederlage für ATK-Damen

Kempen. Tischtennis: Trotz des 6:8 beim TTC GW Fritzdorf II bleibt Anrath weiterhin Tabellenführer. Von Frank Langen

Nun hat es auch die Damen des Anrather TK erwischt, die in der NRW-Liga beim TTC GW Fritzdorf II mit 6:8 ihre erste Saisonniederlage bezogen. Nach ausgeglichenem Doppelstart lag Anrath mit 1:4 zurück, holte den Rückstand aber umgehend wieder auf. Danach hielt der ATK zwar gut mit, leistete sich aber durch Barbara Spix und Anna Schouren zwei entscheidende Niederlagen in Folge. Im letzten Einzel unterlag Nicole König zusätzlich noch mit 4:11 im fünften Satz.

Den Anrather Herren gelang es hingegen in der NRW-Liga, im Lokalderby gegen den SC Bayer Uerdingen II mit einem 9:5-Sieg sich etwas von den Abstiegsregionen zu verabschieden. Bis zum 4:3 war es ein enges Spiel, bei dem sich Anrath nicht richtig von Uerdingen abzusetzen wusste. Dies war dann spätestens im unteren Paarkreuz der Fall, bei dem Maik Wojke und Patrick Classen das 6:3 erspielten. Bayer kam danach noch einmal auf 7:5 heran, den Schlusspunkt setzte aber der ATK zum 9:5-Endstand.

In der Verbandsliga ist der Kempener LC nach der 6:9-Niederlage im Spitzenspiel beim TTV Hamborn ins Mittelfeld der Tabelle zurückgerutscht. Kempen hatte zu Spielbeginn dank zweier Siege im Doppel sowie den Erfolgen im oberen Paarkreuz mit 4:1 einen guten Start. Doch dann zeichnete sich vor allem im mittleren Paarkreuz ab, dass es schwer für die Thomasstädter werden würde, die neben ihrem Gegner auch noch gut 50 Zuschauer gegen sich hatten. Nach dem 6:3 durch Sven Dobisch und Dennis Kudla, die beide samt im fünften Satz gewannen, drehte sich im zweiten Durchgang die Partie endgültig zugunsten der Gastgeber, die in vier aufeinanderfolgenden Einzeln im Entscheidungssatz die nötigen Punkte zum Sieg holten.

In der Landesliga ist beim SC BW Mülhausen der Knoten geplatzt, der beim 9:3-Erfolg im Derby gegen den Anrather TK II seinen ersten Saisonsieg holte. Die fast in Bestbesetzung angetretenen Mülhausener gingen mit einem 2:1 aus den Auftaktdoppeln hervor, dem sich im oberen Paarkreuz zwei weitere Siege anschlossen. Die Niederlage von Benjamin Tullmin gegen Julius Elias gab Anrath zwar nochmals Hoffnung, wieder ins Spiel zu kommen, die Blau-Weißen hatten ihre Gäste aber so gut im Griff, dass die nicht mehr heran kamen. Lediglich Thomas Kuemmel musste zum Ende des ersten Einzeldurchgangs nochmals gratulieren.

Nicht viel zu holen gab es in der Bezirksliga für den VfL Willich, der bei Borussia Mönchengladbach mit 2:9 unterlag. Nach knappen Doppeln, wo nur Glowinski/Malessa punkteten, war es in den folgenden Einzel lediglich Bernd Glowinki vorbehalten, als Sieger vom Tisch zu gehen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Erste Niederlage für ATK-Damen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.