| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fischeln steht nach Sieg in Sonsbeck in der 3. Runde

Niederrheinpokal. Fußball: Der VfR gewinnt durch einen Doppelpack von Dominik Oehlers und einen Treffer von Dustin Orlean 3:1. Von Uwe Worringer

Der VfR Fischeln steht in der 3. Runde des Niederrhein-Pokals. Der Oberligist setzte sich beim SV Sonsbeck durch einen Doppelpack von Dominik Oehlers und einen Treffer von Dustin Orlean mit 3:1 (1:0) durch und darf somit weiterhin auf ein attraktives Los hoffen.

Die Krefelder begannen druckvoll, doch die erste Chance gehörte dem Landesligisten. Robin Schoofs Kopfball ging zum Glück knapp daneben (8.). Besser machten es die Gäste, denn nach schöner Vorarbeit von Semih Ergin stieg Oehlers zentral am höchsten und köpfte zum 0:1 ein (22.). Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit blieb die Partie weitestgehend ausgeglichen, wobei die Krefelder in einigen Szenen einem weiteren Treffer näher waren und vor allem in der Schlussphase die Partie bestimmten.

Auch zu Beginn der zweiten 45 Minuten drückten die zielstrebigeren Grün-Weißen dem Spiel ihren Stempel auf. Christos Pappas scheiterte in dieser Phase an SV-Schlussmann Tim Weichelt (50.). Etwas überraschend gelang daher den gut aufspielenden Hausherren der Ausgleich. Maximilian Fuchs hatte zu viel Freiraum und ließ Hendrik Sauter keine Abwehrchance (55.). Nur wenige Minuten später hätte der VfR bereits zurück schlagen können. Denn nach einem Foul am eingewechselten Robert Norf, der für den verletzt ausgeschiedenen David Machnik in die Partie kam, bekamen die Gäste einen Strafstoß zugesprochen. Aber den von Pappas zu schwach getretenen Elfer parierte Weichelt vor 120 Zuschauern. Sonsbeck blieb trotz des erneuten Rückschlages ein ernst zu nehmender Gegner, den der VfR letztlich erst in der Schlussphase zu Boden ringen konnte. Nach einem Zuspiel von Norf war Oehlers nicht zu stoppen und erzielte das 1:2 (81.). Den Schlusspunkt setzte Orlean mit einem Abstauber, nachdem Oehlers an Weichelt nicht vorbei kam (90.+).

VfR-Trainer Josef Cherfi war mit dem Auftritt durchaus zufrieden: "Wir haben einen Schritt nach vorne gemacht. Unterm Strich geht der Sieg für mich gegen einen guten Landesligisten in Ordnung."

Fischeln: Sauter - Linser, Wiegers, Pappas, Akarca - Reichardt, Machnik (62. Norf) - Ergin (89. Asenso), Breuer, Orlean - Oehlers.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fischeln steht nach Sieg in Sonsbeck in der 3. Runde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.