| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fischeln unterliegt beim Test in Erkenschwick 3:6

Fussball. Zwei Erkenntnisse dürfte Josef Cherfi aus dem Testspiel bei der SpVgg. Erkenschwick mitgenommen haben. Erstens ist der VfR Fischeln jederzeit in der Lage Tore zu erzielen, zweitens wackelt die Defensive unter bestimmten Umständen noch etwas. Mit 3:6 (1:2) unterlagen die Krefelder im Testspiel beim westfälischen Oberligisten, der in der letzten Saison den 4. Platz belegte. Mann des Tages am Stimberg war Stefan Oerterer, der allein vier Treffer der Gastgeber erzielte und in der letzten Spielzeit 30 Treffer erzielte.

Nach Zuspiel von Kevin Breuer legte der VfR durch einen überlegten Abschluss von Alexander Lipinski vor (14.). Oerterer dreht den Spieß (24./30.) zugunsten der in der ersten Hälfte überlegenen Hausherren. Daniel Lingen glich kurz nach der Pause für den stärker werdenden VfR aus (47.). Die erneute Führung der Gastgeber durch Dennis Batmann (69.) egalisierte David Machnik (75.). Doch in der Endphase ließen die Grün-Weißen nicht zuletzt durch einige Wechsel nach, was sich besonders im Abwehrverbund bemerkbar machte. Girat Akpinar (84.) und Oerterer (86./90.) machten den unterm Strich zu deutlichen Sieg perfekt. Jeweils eine Halbzeit standen Fabian Maas und Simon Gerdts im VfR-Kasten. Beide Keeper waren bei den Gegentoren machtlos.

(uwo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fischeln unterliegt beim Test in Erkenschwick 3:6


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.