| 00.00 Uhr

Lokalsport
Florian Boehnisch besteht Test für Kart-DM

Motorsport. Der Kempener Rennfahrer startet am Wochenende beim 24-Stunden-Rennen in Wackersdorf.

Der junge Kempener Rennfahrer steht am kommenden Wochenende (5./6.9.) vor einer großen Herausforderung. Für das "EuroRacing"-Team aus Alsdorf startet er beim 24-Stunden-Kartrennen im bayrischen Wackersdorf. Das ist der Saisonhöhepunkt der Deutschen Rennkart-Ausdauermeisterschaft (GTC). Den Platz im Team sicherte sich der frischgebackene Abiturient des LVD-Gymnasiums bei den Testrennen auf der Kartbahn in Niederkrüchten. "Die Ergebnisse waren überraschend gut. Damit hätte ich nicht gerechnet", sagte "EuroRacing"-Teamchef Helmut Huppertz. "Das Team konnte bisher immer im rund 40 Teams starken Feld um einen Platz in den Top-10 mitfahren. Deshalb musste ich mich beim Test beweisen", sagte der 19-Jährige Florian. Am Ende war Stammfahrer Henk Huppertz dem 19-jährigen Kempener nur noch ein paar Zehntel voraus. Während des gesamten Testtages war die Stimmung entspannt aber konzentriert und professionell. "So einen Test habe ich noch nie erlebt. Der Teamchef hat mir mein Äußerstes abverlangt. Ich konnte meine Hände hinterher kaum bewegen. Aber egal, wir sind jetzt bereit für das Rennen", sagte er nach den Testfahren.

Beim 24-Stunden Rennen wird Florian Boehnisch gegen erfahrene GT3-Profi-Rennfahrer antreten, die auch im Rennauto, zum Beispiel bei der DTM, zu sehen sind. "Ich freue mich auf die Herausforderung. Mein Ziel, in die Top-10 zu kommen, bleibt das gleiche, egal wer mitfährt. Hier gibt es keinen Promi-Bonus", sagt Florian Boehnisch.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Florian Boehnisch besteht Test für Kart-DM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.