| 00.00 Uhr

Lokalsport
Florian Boehnisch greift nach dem Cup-Titel

Motorsport. Der Kempener Nachwuchsrennfahrer bestreitet morgen in Oschersleben seinen letzten Wertungslauf.

Wenn morgen der Renndirektor in der Motorsport-Arena Oschersleben nahe Magdeburg mit der Zielflagge winkt, dann soll in der Box des JAS-Rennsport-Teams kräftig gejubelt werden. Denn beim letzten Lauf zum ADAC-Dacia-Logan-Cup reicht dem Team ein zweiter Platz, um am Ende in der Gesamtwertung Platz eins zu belegen. Einer der drei Fahrer des Teams für dieses Zweistunden-Rennen auf der 3,636 Kilometer langen Grand-Prix-Strecke ist Florian Boehnisch aus Kempen. Der 20-jährige Student sorgte beim Logan-Cup schon reichlich für positive Schlagzeilen und war maßgeblich daran beteiligt, dass sein Team vor dem morgigen letzten Lauf überhaupt noch Titelchancen besitzt.

Vor vier Wochen war Boehnisch für zwei Rennen in Oschersleben beim JAS-Team als Ersatzfahrer eingesprungen. Nachdem er in der Vorsaison schon zwei von drei Rennen des Logan-Cups gewinnen konnte, hatte es sich rumgesprochen, dass der junge Mann vom Niederrhein schnell unterwegs ist. Das bewies er dann auch in den beiden Läufen des Wochenendes mit der schnellsten Zeit im Qualifying und der schnellsten Rennrunde.

Beim JAS-Team ist man zuversichtlich, dass es morgen mit dem zweiten Platz klappt. "Das kriegen wir schon hin. Nach den letzten Rennen sind wir wieder da, wo wir hingehören, und haben gezeigt, was wir können. Jetzt heißt es nur noch Nerven bewahren", sagt Boehnisch. Auch sein Teamchef Lars Winkler bleibt gelassen: "Das Auto ist top vorbereitet. Jetzt liegt es nur noch an den Fahrern. Ich hoffe auf ein faires Rennen aller Beteiligten."

In Kempen drücken Boehnisch besonders seine Sponsoren Optik Nentwig, Autohaus Tendyck und Fahrschule am Bärenbrunnen sowie seine Familie und Freunde die Daumen, dass es mit dem ersten Cup-Titel seiner Karriere klappt.

(JH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Florian Boehnisch greift nach dem Cup-Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.