| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fünfter Sieg in Folge für den ATK

Kempen. Tischtennis: In der NRW-Liga sind die Anrather Damen zur Rückrunde weiterhin ungeschlagen. Von Frank Langen

In der NRW-Liga haben die Damen des Anrather TK ihre Siegesserie in der Rückrunde weiter ausgebaut. Das 8:4 beim SC Fortuna Bonn war das fünfte Sieg in Folge, damit bleibt der ATK in diesem Jahr weiterhin ungeschlagen. Nach einem 1:1 in den Doppeln wurde zwar die zuvor geschonte Nicole König ins Rennen der nachfolgenden Einzel geschickt, wo die Anratherin allerdings zweimal kampflos aufgab. Die beiden Spielverluste fielen allerdings nicht großartig ins Gewicht, da der ATK mit Barbara Spix, Anni Zhan und Jennifer Jäger noch drei weitere Akteure in seinen Reihen hatte, die bis auf eine Niederlage von Zhan die benötigten Zähler sicher einfuhren.

Den ersten Sieg in der Rückrunde feierten dagegen in der NRW-Liga die Anrather Herren, die WRW Kleve mit 9:4 zurück in die Schwanenstadt schickten. Erstmals wieder mit am Start war Michael Poos, der nach erfolgreicher Operation aufgrund eines Bandscheibenvorfalls im Doppel mit Patrick Classen siegreich blieb und im zweiten Einzeldurchgang mit seinem Fünfsatzsieg zum 7:4 eine Vorentscheidung herbei führte und Mathias Hirschler sowie David Reiners die Vorlage nutzten, um den Sack zu zumachen. Zuvor hatten sich beide Mannschaften einen Schlagabtausch geliefert, bei dem die Führung hin und her ging.

In der Verbandsliga muss der Kempener LC nach der 4:9-Niederlage beim TTV Falken Rheinkamp erst einmal davon Abstand nehmen, im oberen Tabellenbereich mitspielen zu wollen. Dabei begann die Partie in Moers für die Thomasstädter gar nicht mal so schlecht . Neben zwei Doppel gab es in den ersten drei Einzeln auch zwei knappe Fünfsatzsiege zu feiern. Doch nach der 4:2-Führung wollte es einfach nicht mehr laufen beim KLC. Spiel um Spiel wurde abgegeben, im zweiten Durchgang sogar kein Einzel mehr gewonnen. So gingen die letzten beiden Spiele diesmal im Entscheidungssatz an Rheinkamp anstatt nach Kempen.

Für eine Überraschung sorgte in der Landesliga der SC BW Mülhausen, der dem Spitzenreiter TTC BW Krefeld im Lokalderbyduell mit 9:4 eine Niederlage beibrachte. Nach hart umkämpftem Beginn in den Doppeln hatte Mülhausen im ersten Einzeldurchgang das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite. Von den drei Fünfsatzspielen gingen alle drei an die Mülhausener, die auf einmal mit 7:1 auf und davon zogen. Die Gäste aus Krefeld wehrten sich trotz des hohen Rückstand nochmals und verkürzten auf 7:3. In der zweiten Spielhälfte war Mülhausen aber clever genug, die Führung nicht mehr aus der Hand zu geben. Rolf Biermann und Markus Wilden steuerten bei einer zwischenzeitlichen Niederlage von Benjamin Tullmin die noch zwei fehlenden Zähler.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fünfter Sieg in Folge für den ATK


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.