| 00.00 Uhr

Lokalsport
GEG: Bergmann, Nelleßen und Reimann bleiben

Eishockey. Nachdem bereits vor einigen Wochen drei Verteidiger dem Eishockey-Landesligisten Grefrather EG ihre erneute Zusage für die kommende Spielzeit gegeben haben, sind nun für den "Bereich Attacke" weitere wichtige Personalentscheidungen gefallen. Neben dem langjährigen GEG-Kapitän Andreas Bergmann haben auch Allrounder Andre Nelleßen sowie Routinier Carsten Reimann eine weitere Saison an der Niers dran gehängt. Nicht mehr zum Kader gehört hingegen Stürmer Sven Schiefner, welcher Trainer Karel Lang eine Absage für die am 29. September mit einem Auswärtsspiel in Troisdorf beginnende Saison erteilte.

Bergmann wird bereits die achte Spielzeit in Folge als "Leitwolf" den Grefrath Phoenix aufs Eis führen. Bergmann, welcher in der vergangenen Regionalliga-Saison nicht ein Spiel verpasste, führt er mit sattem Vorsprung die vereinsinterne ewige Scorerliste an. 74 Tore und 163 Assists stehen für ihn nach 188 Spielen im Phoenix-Trikot zu Buche. Auch der 23-jährige Nelleßen ist inzwischen eine feste Größe bei den Feuervögeln. Karel Lang über Andre Nelleßen: "Nelle ist ein absoluter Mannschaftsspieler mit zudem guter Spielübersicht. Dass er auch als Stürmer immer auch mit nach hinten arbeitet und auch hervorragend in der Verteidigung einsetzbar ist, macht ihn für unser Team so wichtig", sagt Lang. Reimann (35) gehört seit 2010 zum Team, spielte 154 Mal in sämtlichen Spielkassen von Landes- bis Oberliga. Ihm gelangen 70 Assists sowie 92 Tore.

(oli)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: GEG: Bergmann, Nelleßen und Reimann bleiben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.