| 00.00 Uhr

Lokalsport
Grefrather EG absolviert Sonntag ihr erstes Rückspiel

Eishockey. Auch an diesem Wochenende hat die Grefrather EG nur eine Begegnung in der Regionalliga zu bestreiten. Dabei kommt es am Sonntag, 13. November um 18.30 Uhr bereits zum ersten Rückspiel gegen die favorisierten Eisbären aus Hamm.

Die Hammer sind als Anwärter auf den Regionalliga-Titel zunächst mit durchwachsenen Leistungen in die Saison gestartet, konnten jedoch ausgerechnet mit ihrem deutlichen 9:1-Erfolg im Grefrather EisSport & EventPark vor zwei Wochen die Trendwende herbeiführen. In der Zwischenzeit sind die Westfalen wieder in die obere Tabellenregion geklettert und wollen sich dort nun endgültig festsetzen.

Für den Aufsteiger von der Niers sicherlich eine ganz schwere Aufgabe, zugleich aber auch eine Chance, sich im zweiten Kräftemessen mit den Eisbären noch einmal von einer besseren Seite zu präsentieren als im Hinspiel. "Wir wissen, dass die Eisbären sehr stark sind. Dennoch werden wir versuchen, dem Gegner Paroli zu bieten", sagt GEG-Trainer Karel Lang über die bevorstehende Herausforderung.

Die Feuervögel haben zuletzt bei ihrem Auswärtssieg in Soest Selbstvertrauen getankt und wollen diesen Schwung nun auch zu den Eisbären ins östliche Ruhrgebiet mitnehmen. Dabei hofft Karel Lang, für die Begegnung wieder auf Dominik Henning im Phoenix-Tor zurückgreifen zu können, macht sich diesbezüglich aber keine allzu großen Sorgen, zumal Backup-Goalie Sascha Morsbach in Soest ebenfalls eine sehr gute Leistung gezeigt hatte.

(oli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Grefrather EG absolviert Sonntag ihr erstes Rückspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.