| 00.00 Uhr

Lokalsport
Grefrather EG heute bei den Kobras in Dinslaken zu Gast

Eishockey-Regionalliga. Bevor im Dezember endlich wieder im heimischen Eisstadion Punkte gekämpft wird, hat die Grefrather EG am Wochenende erneut zwei "tierische Herausforderungen" auf fremdem Eis zu bestehen. Zunächst bitten heute (20 Uhr) die Dinslakener Kobras zum Kräftemessen. Am Sonntag reist der Phoenix nach Hessen zu den Luchsen aus Lauterbach (erstes Bully 18 Uhr).

Man kennt sich, man schätzt sich. Die Spiele gegen den Nachbarn vom rechten Niederrhein sind immer etwas Besonderes, denn seit jeher kam es zu packenden und spannenden Duellen. Auch in dieser Saison blieben beide Teams bislang der Tradition treu und lieferten sich bereits zwei umkämpfte und knappe Spiele. Während die GEG im Rahmen der Saisonvorbereitung nach Penaltyschießen in Dinslaken gewann, behielten die Giftschlangen mit 3:1 im Regionalliga-Hinspiel auf Grefrather Eis die Oberhand. Auch heute sind die Blau-Gelben Außenseiter. Nach durchwachsenem Saisonstart tauschten die Kobras ihren Trainer Adam Grygiel gegen Krystian Sikorski aus, fanden zurück in die Erfolgsspur und rückten bis auf den dritten Tabellenplatz vor.

Sonntag wird es für die GEG enorm schwer werden, die offensiv starken Lauterbacher in den Griff zu bekommen. Doch das Team von Trainer Karel Lang wird nichts unversucht lassen, sich für die schmerzhafte 2:11-Niederlage im Hinspiel zu revanchieren.9

(JH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Grefrather EG heute bei den Kobras in Dinslaken zu Gast


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.