| 00.00 Uhr

Lokalsport
Grefrather EG will sich das "Double" holen

Eishockey. Bei der Grefrather EG soll am Wochenende zum dritten Mal in dieser Saison gefeiert werden. Nach dem Titelgewinn in der NRW-Liga und dem bereits feststehenden Aufstieg in die Regionalliga-West wollen sich die Blau-Gelben mit dem Pokalsieg das "Double" sichern. Dafür müssen aber weiter Siege her. Heute Abend empfängt die Mannschaft von Trainer Karel Lang das 1b-Team der Herner EV. Im Hinspiel tat sich die GEG zum Auftakt der Pokalrunde nach einer langen Weihnachtspause schwer, verließ am Ende aber mit einem 4:1-Erfolg das Ruhrgebiet. Alles andere als ein Heimsieg wäre heute eine dicke Überraschung.

Falls auch Königsborn heute in Neuss gewinnt, wo von nach dem 9:2-Erfolg im Hinspiel auszugehen ist, kommt es am Sonntag zum "Endspiel" um den Pokalsieg. Denn dann sind die Grefrather in Königsborn zu Gast. Die Bulldogs aus Unna, die am vergangenen Sonntag nicht ganz in Bestbesetzung antreten können, wollen sich für die 0:5-Schlappe revanchieren. GEG-Coach Lang kann heute wieder auf Gerrit Ackers und Jerome Baum zurückgreifen. Sonntag muss er allerdings auf drei oder vier Spieler verzichten. "Trotzdem können wir in Königsborn gewinnen. Die Jungs sind heiß und wollen sich den Pokalsieg holen", sagte Lang gestern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Grefrather EG will sich das "Double" holen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.