| 00.00 Uhr

Lokalsport
Grefraths Frauen wollen die Serie ohne Sieg stoppen

Frauenfußball. Mit einem Sieg könnte Grefrath nach Punkten mit dem Gegner von Sonntag, SV Hilden-Nord, gleichziehen.

Der SV Grefrath sehnt sich nach sechs Niederlagen in Folge in der Frauen-Landesliga danach, nach 90 Minuten endlich mal wieder als Sieger den Platz zu verlassen. Die Mannschaft von Trainer Ralf Hendrix hat nie schlecht gespielt und immer nur knapp verloren. "Das hilft uns nicht weiter. Wir müssen unser ordentliches Spiel endlich mal wieder mit einem Sieg krönen", fordert der Coach. Am Sonntag um 13 Uhr hat die Mannschaft die Gelegenheit, den Wunsch in die Tat umzusetzen. Mit einem Sieg beim SV Hilden-Nord könnte sie nach Punkten mit dem Gastgeber gleich ziehen, und auf Grund des besseren Torverhältnisses sogar auf den zehnten Tabellenplatz vorrücken. Grefraths Kader ist komplett.

Die Spielansetzung hätte für den SV Niersia Neersen nicht unglücklicher gewählt worden sein. Der erste Saisonsieg (4:1 gegen Dilkrath) unter dem neuen Trainer Burkhart Ixkes hat dem Team die Lust auf Fußball zurück gebracht und es freute sich auf die nächste Begegnung, doch der Spielplan sah für Sonntag das Spiel gegen den SSV Sudberg vor. Und der hat kurz vor Saisonbeginn zurück gezogen, so dass Neersen nun bis zum 3. April warten muss, wenn Hilgen zu Gast ist.

(CN)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Grefraths Frauen wollen die Serie ohne Sieg stoppen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.