| 00.00 Uhr

Lokalsport
Gruppe D: Außenseiter machten den Favoriten das Leben schwer

Von allen vier Vorrundengruppen erwies sich die letzte Gruppe als die bis zum Schluss Spannendste. Dies lag aber vor allem an den Außenseitern FC Traar, TuS Gellep und RSG Verberg/Gartenstadt, die den Favoriten das Leben schwer machten.

So mussten sich Titelverteidiger VfB Uerdingen zunächst mir einem 1:1 gegen Gellep begnügen. Nach dem 1:1 im Spitzenspiel gegen den VfL Tönisberg reichten zwei 2:1-Erfolge über die RSG und Traar, um sich oben festzusetzen. Das im letzten Spiel auch noch gegen den BV Union eine 3:0-Führung aus der Hand gegeben wurde tat nicht weh, das 3:3-Unentschieden reichte letztendlich zum Gruppensieg. Für den BV Union hingegen bedeutete dieser eine Punkt als Zweiter das direkte Weiterkommen. Nach der überraschenden 0:1-Niederlage im ersten Spiel gegen Traar machten die Unioner spätestens mit dem 2:0 über Gellep und dem torlosen Unentschieden gegen den VfL Tönisberg ihren Anspruch auf einen vorderen Platz geltend, den sie sich vor allem mit dem 5:0 über Verberg/Gartenstadt gegenüber den punktgleichen Tönisbergern und Gellepern als Zweiter sicherten.

Eine eher enttäuschende Vorstellung gab es von Seiten des VfL Tönisberg, der zwar mit einem 4:0 über die RSG gut rein kam, aber sich mit dem 0:0 gegen Union und der 0:1 Niederlage gegen Gellep um jegliche Chancen brachte von selber Weiterzukommen. Da half auch das 2:0 über Traar am Ende nicht mehr viel, denn Platz drei mit acht Punkten war gegenüber dem besser platzierten Tabellendritten aus der Gruppe C, dem KTSV Preussen Krefeld, zu wenig. Der TuS Gellep brachte sich nach dem überraschenden 1:0-Sieg über den VfL Tönisberg selber um die Früchte des eigenen Erfolges. Ausgerechnet im ihrem letzten Spiel gegen den C-Ligisten Verberg/Gartenstadt liefen sie nach zwei Minuten schon einem 0:2-Rückstand hinterher, zwar wurde dieser noch bis zum 3:3 aufgeholt, der nötige Siegtreffer, der das Weiterkommen bedeutet hätte wollte aber nicht mehr fallen. Die zu Beginn sehr gut agierenden Traarer brachen am Ende ein und landeten vor der RSG auf Platz fünf.

(F.L.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Gruppe D: Außenseiter machten den Favoriten das Leben schwer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.