| 00.00 Uhr

Lokalsport
Heidebuben Grefrath geben die Tabellenführung ab

Skat. Der Skatclub besitzt aber weiter die Chance, in die 2. Liga aufzusteigen. Die Entscheidung fällt im September Von Manfred Baum

In der Traditionsgaststätte "Zum Fürsten Blücher" von Michael Pomplun am historischen Grefrather Grefrather Marktplatz hat der Skatclub "Die Heidebuben" Grefrath sein Spiel-und Vereinslokal seit vielen Jahren. Der vor 38 Jahren gegründete Club, der früher im Parkstübchen am Freibad Dorenburg spielte, ist im Deutschen Skatverband eine gute Adresse, denn die Mannschaft spielt in der dritthöchsten Klasse, der Regionalliga mit Aufstiegschancen in die 2. Bundesliga.

Beim vorletzten Spieltag am vergangenen Samstag in Grefrath mit den Mannschaften aus Düsseldorf, Münster, Mülheim/Ruhr und Grefrath gingen die Skatfreunde aus der Niersgemeinde als Tabellenführer. Diese Tabellenführung konnten die Heidebuben jedoch nicht verteidigen. Der SSV Oberhausen zog an Grefrath vorbei mit jetzt 26:10 Wertungspunkten vor Grefrath (25:11) und PikAs Recklinghausen (23:13), so dass die Entscheidung vertagt wurde auf den letzten Spieltag im September in Oberhausen. Die Chancen für die "Heidebuben", den Aufstieg zu realisieren sind noch gegeben. Es steigt jedoch nur ein Team auf. Die verschiedenen Klassen werden in der neuen Saison 2016/17 "verschlankt", so Vorsitzender Horst Fliegen von den Heidebuben. Am Samstag spielten für die Heidebuben Guido Jansen, Stephan Klausing, Bernd Walters und Horst Fliegen. Ersatz war Thomas Karmanns. Der Landesverband in NRW ist "relativ stark", so Fliegen. In den neuen Bundesländern ist im Skatspiel das Bundesland Sachsen federführend. Die Grefrather Heidebuben haben bezogen auf die Mitglieder noch "Luft nach oben." Neue junge Spieler sind ebenso willkommen wie Frauen. Der Frauenanteil beim Skatspiel liegt bei maximal 15 Prozent der Aktiven. Rund 20 000 aktive Skatspieler zählt der Bundesverband. Wie reizvoll, wie interessant, wie abwechslungsreich ein Skatspiel sein kann, das war am Samstag immer wieder zu sehen beim "ruhigen Spiel Skat", dass nur durch ein gemeinsames Mittagsessen unterbrochen wurde.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Heidebuben Grefrath geben die Tabellenführung ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.