| 00.00 Uhr

Handball
Heimniederlage für die Frauen der Turnerschaft

Handball: Heimniederlage für die Frauen der Turnerschaft
Szene aus dem Heimspiel gegen Walsum: Doreen Topel (li.) versucht hier ihre Mannschaftskameradin Britta Funken (re.) anzuspielen. FOTO: us
Frauen-Oberliga. Handball: Das Oberliga-Team fand gegen den TV Walsum-Aldenrade nicht zur Topleistung und unterlag mit 24:28.

Die Turnerschaft St. Tönis hat zu Hause gegen den TV Walsum-Aldenrade verloren. In einem ausgeglichenen Duell erlaubten die die Gastgeberinnen eine Schwächephase, die zum Rückstand und zur 24:28 (11:11)-Niederlage führte. Nach einer Anfangsphase mit Vorteilen für die Gäste, holte sich die Turnerschaft die Führung (9:8), kassierte dann aber zwei Treffer in Folge und nahm zur Pause ein Unentschieden mit in die Kabine.

Sowohl Miriam Heinecke, als auch Walsums Coach Manfred Wählen hatten ein Duell auf Augenhöhe vorausgesagt. Und genau so kam es dann auch. Es waren Kleinigkeiten, die am Ende den Unterschied ausmachten. "Wir waren irgendwie von Anfang an nicht richtig auf der Platte. Wir haben nicht so gebrannt. Aber wir haben gar nicht so schlecht gestanden in der Abwehr", erklärte Miriam Heinecke den Verlauf der ersten 30 Minuten. Ärgerlich aus Sicht der Turnerschaft waren die vielen aufgrund von Fehlern nicht zu Ende gespielten Aktionen in der Offensive. So gelang es St. Tönis nicht eroberte Bälle schnell in Tore zu verwandeln.

Dieses Bild verfestige sich nach dem Seitenwechsel. Walsum hatte Offensiv einfach mehr zu bieten und setzte sich mit fünf Toren ab. Dies weckte zwar den Ehrgeiz der Turnerschaft, die vier Treffer in Folge erzielte. Doch eine Wende gab es im Spiel nicht. Die Gäste führten stetig mit zwei oder drei Toren und St. Tönis konnte nicht zulegen. "Wir hätten noch zwei Stunden länger spielen können, wir hätten nicht gewonnen", erklärte Heinecke. Der Überraschungsmoment fehlte den Gastgeberinnen. "In der zweiten Hälfte haben wir alles ausprobiert, aber wir sind auch nicht dahin gegangen, wo es weh tut. Walsum hat es clever verstanden das Spiel über die Bühne zu kriegen", sagte Miriam Heinecke. Am Donnerstag (19.30 Uhr) ruft die Turnerschaft zum nächsten Heimspiel: Im Pokal-Viertelfinale ist der TV Aldekerk zu Gast.

St. Tönis: Borrmann, Close - B. Funken (4), N. Funken (3), Ewert (6), Brüren (3), Wolf (2), Drenkers (3), Vissers (1), Topel, Bergmayer (2), D. Komander, G. Komander

(alg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Heimniederlage für die Frauen der Turnerschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.