| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hermanns und Ritte holen Titel beim Masters

Leichtathletik. Der M 60-Senior Wolfgang Ritte vom SC Bayer 05 Uerdingen hat bei den Hallenmasters im belgischen Gent im gemeinsamen Wettbewerb ab Altersklasse M35 aufwärts mit 3,90 Metern nicht nur die Altersklasse M60, sondern zugleich die klassenübergreifende All-Star-Wertung im Stabhochsprung gewonnen. Nach der Pflicht fehlte ihm für die Kür allerdings die Frische. Er scheiterte jedoch bei einem Versuch nur denkbar knapp an der neuen Weltjahresbestleistung von 4,07 Metern, hält aber weiterhin selbst die aktuelle Bestmarke mit 4,01 Metern.

Seine Ehefrau Ute Ritte egalisierte in der W60 mit 2,50 Metern ihre deutsche Jahresbestleistung. Sie zeigte zwei sehr aussichtsreiche Versuche über 2,60 Meter. Die Höhe hebt sie sich nun im Kampf um Edelmetall bei der Hallen-EM im italienischen Ancona (29. März bis 3. April) auf. Derweil geht Titelverteidiger und aktueller Weltrekordhalter Wolfgang Ritte (4,16) als haushoher Favorit an den Start.

M70-Senior Axel Hermanns (Preußen Krefeld Leichtathletik) befand sich im Kugelstoß in guter Form und holte ebenfalls den Titel. Er unterlag aber einer Formschwankung von 64 Zentimetern zur Saisonbestleistung (13,60 m). Nach einem verheißungsvollen Abschlusstraining (13,72) hatte er sich mehr zugetraut und stieß jetzt mit 12,96 Metern ausgerechnet sein schwächstes diesjähriges Ergebnis unter Hallendach. Insofern sah zumindest der Nächstplatzierte mit seinen 11,56 nicht ganz so "alt" aus.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hermanns und Ritte holen Titel beim Masters


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.