| 00.00 Uhr

Lokalsport
Herren 50 des TK RW Kempen müssen Farbe bekennen

Kempen. Seit drei Jahren klettern die Herren 50 des TK RW Kempen die Erfolgsleiter hinauf und kämpften sich von der Bezirksliga in die 1.Verbandsliga. Nun heißt es "Farbe bekennen", denn in dieser starken Liga werden keine Punkte verschenkt. Dies weiß auch Mannschaftsführer Heiner Deroy: "Wenn wir in dieser Saison die Klasse halten, wäre dies für uns schon ein großer Erfolg." Dabei haben es die Kempener in der Gruppe B mit starken Teams aus der Region zu tun.

Als großer Favorit gilt der HTC BW Krefeld, der mit den Regionalliga erfahrenen Akteuren Horst Starsetzki und Dirk Hüschen antritt. Aber auch der Crefelder HTC ist nicht zu unterschätzen. Ein Wiedersehen gibt es für die Kempener hierbei mit Kevan Butt, der viele Jahre bei den Rot-Weißen aktiv war. Das erste Spiel bestreitet Kempen beim ETB SW Essen. In der Gruppe A haben die Herren 50 des TC Rot-Weiß Grefrath ebenfalls einen schweren Stand.

Direkt am ersten Spieltag hat es das Team um Udo Ingenpaß mit dem Aufstiegsfavoriten TC Bredeney zu tun. "Es dürfte für uns äußerst schwierig werden, die Klasse zu halten, zumal drei Mannschaften absteigen", sagt Grefraths Mannschaftsführer Jochen Heinen. Mit Ekkehart Schmidt steht verletzungsbedingt ein wichtiger Leistungsträger in dieser Saison nicht zur Verfügung. Heinen: "Sein Fehlen ist nur schwer zu kompensieren." Weitere starke Teams in dieser Gruppe sind noch der CSV Marathon Krefeld sowie Eintracht Duisburg.

In beiden Gruppen gibt es jeweils drei Absteiger, so dass sich die Akteure aus Kempen wie auch aus Grefrath mächtig sputen müssen, um das Ziel zu erreichen. Nach dem Abstieg aus der Niederrheinliga wollen die Damen 55 des TC Oedt nicht erneut in Abstiegsgefahr geraten. "Sollten wir ohne große Verletzungen durch die Saison kommen, ist der Klassenerhalt das oberste Ziel und auch realistisch", sagt Mannschaftsführerin Cordula Röhr.

Das gleiche Ziel haben die Herren 30 des TC Schiefbahn. "Wir wollen so schnell wie möglich den Klassenerhalt in der 1. Verbandsliga perfekt machen", sagt Teamchef Frederik Wagner, der hofft, dass sein Team schon am ersten Spieltag gegen den TC Hösel eine gute Form auf den Platz bringt.

(alg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Herren 50 des TK RW Kempen müssen Farbe bekennen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.