| 00.00 Uhr

Lokalsport
HSG Krefeld schießt sich gegen Neukirchen warm

Handball. Drittligist HSG Krefeld hat gestern Abend im Testspiel gegen den Oberligisten SV Neukirchen erwartungsgemäß einen Sieg eingefahren, der mit 35:14 (16:10) auch noch sehr deutlich ausfiel.

HSG-Trainer Olaf Mast, dessen Mannschaft bereits nach sechs Minuten mit 6:1 führte, nutzte gegen die Moerser weiter die Gelegenheit, um am Spielsystem zu feilen und an den Abstimmungen zu arbeiten. Vor allem in der Innenverteidigung um Abwehrchef Stephan Pletz zeigten sich die Krefelder sicher. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit ließ allerdings die Konzentration etwas nach. Neukirchen, das mit den Thomas Pannen und Gerrit Fietze zwei ex HSG-Spieler in seinen Reihen hatte, kam in dieser Phase erfolgreich vor das Tor von Philipp Ruch. Nach dem Seitenwechsel machten diese Krefelder aber wieder genügend Druck auf das Neukirchener Gehäuse und zeigten dabei schon einmal einige Spielzüge, die von der Technik her sehenswert waren.

(F.L.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: HSG Krefeld schießt sich gegen Neukirchen warm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.