| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hüls gewinnt zuhause die Deutsche Meisterschaft

Rollhockey. Die U17-Mannschaft des Hülser SV hat bei der Deutschen Meisterschaft in eigener Halle den Meistertitel gewonnen. Im Finale wurde der RSC Darmstadt mit 1:0 bezwungen. Damit feiert der HSV die zweite Meisterschaft der Vereinsgeschichte, wie schon 2008 wieder in der Altersklasse U17. Für die Mannschaft ist der Titel der verdiente Höhepunkt eines langen, oftmals steinigen Weges. Der Kern der Truppe spielt schon seit über zehn Jahren unter Trainer Tobias Wahlen zusammen. Assistiert wurde Wahlen von Benjamin Hendricks. Von Lucas Schüren

Als NRW-Meister und mit dem Heimvorteil in der an beiden Tagen bestens besuchten Bonhoefferhalle im Rücken, zählten die Hülser schon vor Turnierbeginn zu den Anwärtern auf die ersten Plätze. In der schweren Vorrundengruppe A setzte sich der HSV im Eröffnungsspiel gegen Titelverteidiger Cronenberg mit 3:1 durch. Damit war der erste wichtige Schritt getan. Anschließend ließ der Gastgeber dem RHC Recklinghausen keine Chance. Durch den 10:0-Erfolg stand der Halbfinaleinzug schon nach zwei Gruppenspielen fest. Im letzten Spiel der Vorrunde ging es gegen den RSC Darmstadt damit "nur" noch um den Gruppensieg und die damit verbundene etwas bessere Ausgangslage für das Halbfinale. Mit 3:1 setzte sich Hüls dort durch.

Im Halbfinal wartete mit dem Konstanzer REC ein Gegner auf die Hülser, den man aus dem üblichem Spielbetrieb kaum kennt. Bis zur Halbzeit zogen die Grün-Weißen auf 6:0 davon. Im zweiten Durchgang ließen die Hausherren nichts mehr anbrennen und setzten sich letztlich mit 8:1 durch. Im zweiten Spiel der Vorschlussrunde gewann der RSC Darmstadt mit 5:0 gegen den SC Moskitos Wuppertal.

Damit kam es zum Traum-Finale zwischen dem HSV und den Gästen aus Hessen. Bereits vor zwei Jahren standen beide Teams, damals noch in der U15, im Endspiel. Damals nutzte Darmstadt den Heimvorteil und wurde Meister. Nun sollte sich das Blatt zugunsten des HSV wenden. In einem hochklassigen Finale schenkten sich beide Teams von der ersten Sekunde an nichts. Nach gut zehn Minuten traf Louis Johannsen mit einem platzierten Schlagschluss in den Winkel zur Hülser Führung. Dies war der goldene Treffer für den HSV, wie sich später herausstellen sollte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hüls gewinnt zuhause die Deutsche Meisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.