| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hülser SV tritt beim Rekordmeister aus Walsum an

Rollhockey. Zum fünften Spieltag der Bundesliga-Saison 2016/17 muss der Hülser SV auswärts bei der RESG Walsum spielen. Nach dem ersten Punktgewinn können die Hülser mit Rückenwind beim Rekordmeister antreten. Der HSV steht zwar immer noch auf dem vorletzten Tabellenplatz, mit einem starken Heimspiel zuletzt gegen Calenberg sammelte die Mannschaft jedoch reichlich Selbstvertrauen. In Walsum können die Hülser zudem ohne Druck aufspielen, denn die Favoritenrolle liegt beim Gegner. Die RESG hat nach zwei Niederlagen zu Saisonbeginn die jüngsten beiden Partien gewonnen, dabei unter anderem sogar Vizemeister Herringen geschlagen.

Die Hülser treffen also auf einen Konkurrenten, der seine Form gefunden hat. Die notorische Auswärtsschwäche des HSV macht die Aufgabe da sicherlich nicht leichter. Dennoch gibt es für Aushilfs-Trainer Christian Siempelkamp überhaupt keine Gründe, warum nicht eine Überraschung in der Sporthalle Beckerloh möglich sein sollte.

(LS)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hülser SV tritt beim Rekordmeister aus Walsum an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.