| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hülser SV und TC Schiefbahn weiter vorne

Tennis.(alg). In der Winterhallenrunde geht es am letzten Spieltag zwischen Kempen und Neuss um den Aufstieg Von Alex Gruber

Die Damenteams des Hülser SV und des TC Schiefbahn bestimmen weiterhin das Geschehen in der Tennis-Bezirksliga. Am vierten Spieltag der Winterhallenrunde kamen die Hülserinnen zwar nur zu einem 3:3 gegen den TC BW Neuss. Doch dieser Punktgewinn reicht, um die Spitzenposition zu verteidigen. Nadja Mende baute in ihrem Einzel gegen Svenja Petersen einen starken Druck auf und gewann glatt mit 6:1, 6:2. Auch Anke Maslaton war in ihrem Match gegen die Neusserin Maike Petersen bestens disponiert und setzte sich ebenfalls in zwei Sätzen durch. Federn ließen Rebecca Kuhlmann und Christina Eller, so dass es nach den Einzeln 2:2 stand. Den dritten Hülser Punkt sicherte das Doppel Mende/Maslaton durch einen 6:4, 6:0-Sieg gegen Petersen/Helten.

In einem spanenden Match gewannen die Damen des TC Schiefbahn mit 4:2 gegen Treudeutsch Lank. Im Spitzenspiel unterlag die Schiefbahnerin Anna Katharina Terbrüggen gegen Amelie Bergstein mit 2:6, 2:6. Die weiteren Einzel gingen aber auf das Konto der Schiefbahnerinnen Joelle Nikolai, Marlee Görgens und Anica Blumenkamp. Den vierten Zähler gewann das Doppel Terbrüggen/Blumenkamp mit einem 6:4, 6:3-Erfolg gegen Neidhart/Rosalie Bergstein. In der Tabelle weisen Hüls und Schiefbahn das gleiche Punktverhältnis vor. Lediglich durch besseren Matchpunkte behauptet Hüls die Spitze. Beide Teams haben aber ein Spiel mehr auf dem Konto als die Konkurrenten, so dass Verschiebungen im Tabellenbild möglich sind.

In der Herren-Bezirksliga setzte sich der TK RW Kempen mit 4:2 gegen den TC Giesenkirchen II durch. Die Kempener Timion Meijs und Philipp Koenen unterlagen auf den beiden oberen Positionen. Andreas Wolf und Christian Koenen sorgten mit ihrem starken Spiel für den 2:2-Gleichstand nach den Einzeln. Zum Abschluss holte die Kempener Crew noch beide Doppelpunkte. Nun kommt es am letzten Spieltag zum Aufstiegsspiel zwischen Kempen und dem TC BW Neuss II. Allerdings muss Kempen gewinnen, um den Gegner zu überflügeln. Die Neusser sicherten sich die derzeitige Tabellenführung durch einen 4:2-Sieg gegen den Crefelder HTC. Jonas Aufenanger gewann den einzigen Zähler für das Stadtwaldteam. Die Doppel wurden nach einem 1:3-Rückstand nicht mehr gespielt. Trotz der Niederlage hat der CHTC vorzeitig den Klassenerhalt geschafft.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hülser SV und TC Schiefbahn weiter vorne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.